Beide verletzt in Klinik

Zwei Kinder laufen vor fahrendes Auto

Parsdorf - Bei einem Verkehrsunfall in Parsdorf sind am Samstag zwei Kinder verletzt worden. Sie wurden mit zwei Rettungshubschraubern in Kliniken transportiert.

Gegen 14 Uhr liefen am Samstagnachmittag laut Feuerwehr zwei Kinder im Alter von acht und zehn Jahren einfach auf die Straße. Die Mutter, die noch ein kleineres Kind an der Hand führte, schaffte es nicht mehr, einzugreifen. Ein auf der Fahrbahn vorbeifahrender Wagen konnte den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden.

Das achtjährige Mädchen wurde dabei nach vorne, der zehnjährige Bruder auf die Motorhaube geschleudert. Beide blieben zunächst bewusstlos liegen. Sofort wurden mehrere Rettungsmittel, darunter ein Kindernotarzt sowie zwei Rettungshubschrauber zur Einsatzstelle geschickt.

Nach der medizinischen Erstversorgung wurden die Kinder mit den Hubschraubern in zwei Schockräume von Münchner Kliniken geflogen. Zur Betreuung des Fahrzeuglenkers wurde ein Kriseninterventionsteam an die Einsatzstelle beordert. Da die Mutter in die eine Klinik und der Vater zu dem anderen Kind in die zweite Klinik fuhren, wurden dort ebenfalls Kräfte zur Betreuung alarmiert.

Nach ersten Erkenntnissen hatten die beiden Kinder Glück im Unglück und brachen sich beide nur jeweils den Arm.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe

Kommentare