Verhängnisvoller Anruf im Polizeirevier

Penzberg - Ein junger Mann aus Penzberg hatte auf dem Polizeirevier eh schon einigen Ärger am Hals. Dann klingelte auch noch das Handy.

Am Montag gegen 16.15 Uhr, erschien ein 20-jähriger Penzberger bei der Polizeiinspektion Penzberg, weil er von Gericht eine Meldeauflage bekommen hatte.

Bei der Überprüfung der Person wurde festgestellt, dass gegen ihn zwei offene Haftbefehle bestehen. Er wurde deswegen festgenommen.

Kurz darauf läutete das Handy des Mannes. Von einem Polizeibeamten wurde abgenommen. Am anderen Ende war der Besitzer des Handys. Er teilte mit, dass er das Handy kurz vorher in München im Bereich des Ostbahnhofs verloren hatte.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Penzberger das Handy unterschlagen hatte.

Der Penzberger wurde in die Haftanstalt nach München verbracht. Außerdem erwartet ihn nun eine Anzeige wegen Fundunterschlagung.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare