Es kommt noch immer zu Verzögerungen

Personenunfall auf Höhe Markt Schwaben: Streckensperrung aufgehoben

Am Freitagnachmittag ereignete sich ein Personenunfall im Landkreis Ebersberg. Ein Zug der Südostbayernbahn erfasste eine Person auf Höhe Markt Schwaben. 

Update vom 19.54 Uhr: Die Streckensperrung zwischen München-Riem und Markt Schwaben auf der Linie S 2 wurde aufgehoben und die S-Bahnen verkehren wieder auf dem Regelweg bis Zielbahnhof. Die Bahn weist die Fahrgäste darauf hin, dass mit Folgeverzögerungen zu rechnen ist.

Das war die Erstmeldung

Poing - Ein Personenunfall mit einem Zug der Südostbayernbahn ereignete sich am Freitagnachmittag auf Höhe Poing. Das bestätigte die Pressestelle der Deutschen Bahn in München auf Anfrage unserer Redaktion.

Aufgrund des Notarzteinsatzes am Gleis ist derzeit die Strecke auf der Linie S2 zwischen München-Riem und Markt Schwaben gesperrt. Die S-Bahnen Richtung Erding verkehren bis München-Riem und enden dort vorzeitig. Ein provisorischer Schienenersatzverkehr mit Bus und Taxis ist mittlerweile zwischen München-Riem und Markt Schwaben eingerichtet. Zwischen Markt Schwaben und Erding besteht S-Bahn-Pendelverkehr. 

Alle aktuellen Störungsmeldungen finden Sie auch in unserem S-Bahn-Ticker

Zu dem Hintergrund des Unfalls liegen noch keine genauen Informationen vor.

mag

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Flaschensammlerin findet Berührendes in ihrem Briefkasten - dann schlägt das Schicksal erneut grausam zu
Flaschensammlerin findet Berührendes in ihrem Briefkasten - dann schlägt das Schicksal erneut grausam zu
Marathon für die Feuerwehr: Hackschnitzel-Lager der Stadtwerke wird Raub der Flammen
Marathon für die Feuerwehr: Hackschnitzel-Lager der Stadtwerke wird Raub der Flammen
Mitten auf der Autobahn: Frau fällt in Unterzucker - Brummifahrer mit heldenhaftem Beschützerinstinkt
Mitten auf der Autobahn: Frau fällt in Unterzucker - Brummifahrer mit heldenhaftem Beschützerinstinkt
Schwindelerregendes Foto: Experten klettern zur zerstörten Seilbahn-Gondel an der Zugspitze
Schwindelerregendes Foto: Experten klettern zur zerstörten Seilbahn-Gondel an der Zugspitze

Kommentare