Polizei gibt Einsteighilfe

Pferd grast an der A9

+
Symbolbild

Gute Nerven hat am Donnerstag eine Pferdebesitzerin aus dem Raum Regensburg bewiesen, als sie ihr Sportpferd am Seitenstreifen der A9 zurück in seinen Anhänger bugsieren musste.

Garching–  Sie war in ihrem Pkw samt Pferdehänger auf der A9 in Richtung München unterwegs. Weil sich vor ihr der Verkehr staute, musste sie gegen 13.10 Uhr auf Höhe der Autobahnausfahrt Garching Süd plötzlich stark bremsen.Laut Polizei rutschte das braune Sportpferd dadurch im Anhänger nach vorne und fiel um. Die Halterin hielt an und befreite das Tier. Um es zu beruhigen, ließ sie es am Seitenstreifen grasen. Da die Gefahr bestand, dass das Pferd nicht zurück in den Hänger einsteigen und in dieser Stresssituation eventuell die Flucht ergreifen könnte, bat die Halterin die Autobahnpolizei um Unterstützung. Die Beamten sperrten zwei der vier Fahrstreifen und sicherten die Gefahrenstelle ab.

Auch interessant

Meistgelesen

Seniorin schützt Mädchen vor aggressiven Kontrolleuren – die greifen sie an
Seniorin schützt Mädchen vor aggressiven Kontrolleuren – die greifen sie an
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
Jugendlicher (17) ist verschwunden - wer hat Deniz gesehen?
Jugendlicher (17) ist verschwunden - wer hat Deniz gesehen?
Fahranfängerin mit 1,5 Promille: Auto mit jungen Leuten stürzt Böschung hinab
Fahranfängerin mit 1,5 Promille: Auto mit jungen Leuten stürzt Böschung hinab

Kommentare