Plötzlicher Schneeschauer auf der A8: Vier Autos Schrott

Fürstenfeldbruck/Dachau - Eine Schneewolke verdunkelte am Mittwoch plötzlich die A 8 bei Odelzhausen/Olching. Mehrere Autos crashten ineinander.

Eine Schneewolke verdunkelte am Mittwoch plötzlich die A 8 bei Odelzhausen/Olching. Dies führte offensichtlich für einige Pkw-Fahrer zu einer überraschend glatten Fahrbahn, wie die Polizei berichtet.

Zunächst verlor ein 51-jähriger Freisinger, der mit einem gemieteten Pkw Audi in Richtung München fuhr, die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern, prallte in die Mittelschutzplanke und kam auf dem rechten Seitenstreifen mit hohem Sachschaden aber unverletzt zum Stehen.

Kurz darauf erlitt dieses gleiche Schicksal ein 25-jähriger Tourist aus Serbien, der nach rechts von der Fahrbahn abkam, sich im angrenzenden Grünstreifen mehrfach überschlug und auf den Rädern wieder zum Stehen kam. Die drei Mitfahrer im Pkw Seat Alhambra wurden nur leicht verletzt, der Fahrer selbst blieb unverletzt.

Zuletzt übersah ein 43-jähriger Österreicher mit einem Opel Sintra, dass der vorausfahrende Pkw Mercedes aus Baden-Württemberg seine Geschwindigkeit wegen der erkennbaren Fahrbahnglätte reduzierte und fuhr mit erheblicher Wucht auf diesen auf. Keiner der Fzg-Insassen wurde trotz des heftigen Aufpralles verletzt.

Aufgrund der Bergungsarbeiten, da alle vier  Pkw nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten, sowie der kurzzeitigen Landung eines Rettungshubschraubers bildete sich zeitweise ein Rückstau in Fahrtrichtung München von bis zu vier Kilometer.

Auch in der Gegenrichtung kruz nach der Anschlussstelle Dachau wurde die witterungsbedingte Fahrbahnglätte von einem 66-jährigen Mannheimer mit seinem Pkw DB falsch eingeschätzt. Er geriet ohne Fremdbeteiligung auf der linken Fahrspur ins Schleudern und kollidierte mit einem VW Passat. Während der Mannheimer den Unfall unverletzt überstand wurden die vier Insassen des VW Passat leicht verletzt. Auch hier mussten beide Fahrzeuge abgeschleppt werden. Bis zur Bergung der beschädigten Pkw wurde der linke und mittlere Fahrstreifen gesperrt, was ebenfalls zu einem Rückstau in Fahrtrichtung Stuttgart führte.

Alle beteiligten Fahrzeuge waren mit Winterreifen ausgerüstet. Gesamtschaden an den Fahrzeugen: ca. 50.000 Euro

Rubriklistenbild: © AP

auch interessant

Meistgelesen

Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik
Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen
Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen

Kommentare