Großeinsatz der Polizei

Explosion in Mehrfamilienhaus in Poing - mutmaßlicher Grund bekannt

+
In Poing kam es in einem Mehrfamilienhaus zu einer Explosion.

In Poing ist es am Vormittag zu einer Explosion in einem Mehrfamilienhaus gekommen. Derzeit läuft ein Großeinsatz von Rettungskräften. 

15.32 Uhr: Nun ermitteln die Sprengstoffexperten des Bayerischen Landeskriminalamtes gegen den 21-Jährigen. Der junge Mann hatte in seiner Wohnung versucht, selbst Böller herzustellen. Laut LKA haben die Experten weitere explosionsgefährliche Stoffe sichergestellt. Diese werden nun kriminaltechnisch untersucht.

12.53 Uhr: Nach ersten Erkenntnissen der Polizeiinspektion Poing hatte der junge Mann wohl in seiner Wohnung mit Chemikalien hantiert um einen Böller herzustellen. Dabei kam es offenbar zu einer Detonation. Der Schwerverletzte wurde vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Der entstandene Sachschaden beschränkt sich weitgehend auf die Wohnung des Verletzten.

12.45 Uhr: Gegen 11 Uhr ist der Rettungsleitstelle Erding ein Notruf über eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Poing eingegangen. Beim Eintreffen von Rettungskräften und Polizei am Einsatzort in der Hauptstraße trafen diese auf einen schwer verletzten Mann. Weitere sieben Hausbewohner wurden vorsorglich aus dem Gebäude gebracht.

Explosion in Poing - ein Schwerverletzter

In Poing gab es am Freitagvormittag eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus.
In Poing gab es am Freitagvormittag eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus. © Thomas Gaulke
In Poing gab es am Freitagvormittag eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus.
In Poing gab es am Freitagvormittag eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus. © Thomas Gaulke
In Poing gab es am Freitagvormittag eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus.
In Poing gab es am Freitagvormittag eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus. © Thomas Gaulke
In Poing gab es am Freitagvormittag eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus.
In Poing gab es am Freitagvormittag eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus. © Thomas Gaulke
In Poing gab es am Freitagvormittag eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus.
In Poing gab es am Freitagvormittag eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus. © Thomas Gaulke
In Poing gab es am Freitagvormittag eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus.
In Poing gab es am Freitagvormittag eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus. © Thomas Gaulke
In Poing gab es am Freitagvormittag eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus.
In Poing gab es am Freitagvormittag eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus. © Thomas Gaulke
In Poing gab es am Freitagvormittag eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus.
In Poing gab es am Freitagvormittag eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus. © Thomas Gaulke
In Poing gab es am Freitagvormittag eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus.
In Poing gab es am Freitagvormittag eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus. © Thomas Gaulke
In Poing gab es am Freitagvormittag eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus.
In Poing gab es am Freitagvormittag eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus. © Thomas Gaulke
In Poing gab es am Freitagvormittag eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus.
In Poing gab es am Freitagvormittag eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus. © Thomas Gaulke

Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Poing

In Poing kam es zu einer Explosion in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Hauptstraße. Derzeit läuft ein Großeinsatz von Rettungskräften. Ein Hubschrauber ist im Einsatz. Die Hauptstraße ist gesperrt. Retter sprechen von einer „schwer verletzten Person“. Es soll sich um den Wohnungsinhaber handeln. Die Ursache für die Explosion ist laut Polizei noch unklar. Das Mehrfamilienhaus wurde evakuiert. 

Es gebe nach ersten Erkenntnissen keine Schäden über die Wohnung des Mannes hinaus. Dennoch mussten rund ein halbes Dutzend andere Bewohner das Haus vorsorglich verlassen. Wann die polizeilichen Ermittlungen abgeschlossen seien und wann die Menschen in ihre Wohnungen zurückkehren könnten, sei offen.

Christoph Hollender/Armin Rösl

Video aus Poing

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Flammen-Inferno! Großeinsatz in der Nacht zum Pfingstsonntag
Flammen-Inferno! Großeinsatz in der Nacht zum Pfingstsonntag
Rollerfahrer stirbt: Feuerwehrler haben nach „schlimmem Anblick“ Gesprächsbedarf
Rollerfahrer stirbt: Feuerwehrler haben nach „schlimmem Anblick“ Gesprächsbedarf
“Elendig langsame Drehtüren“ am Flughafen München - die Erklärung lässt erschaudern
“Elendig langsame Drehtüren“ am Flughafen München - die Erklärung lässt erschaudern
“Für normal denkende Menschen nicht nachvollziehbar“: Vandalen wüten am Karlsfelder See
“Für normal denkende Menschen nicht nachvollziehbar“: Vandalen wüten am Karlsfelder See

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.