Germering 

Polizei rettet jungen Bussard 

+
Diesen jungen Wespenbussard retteten die Germeringer Beamten. 

Germering - Wieder einmal hat die Germeringer Polizei ein Herz für Tiere bewiesen. Beamten haben  einen jungen Bussard eingefangen, der sich in der Nähe einer stark befahrenen Straße verirrt hatte. 

Ein Anrufer hatte der Inspektion mitgeteilt, dass  sich ein kleiner Bussard ausgerechnet in der Nähe der zum Teil durchaus stark frequentierten Verbindungsstraße zwischen Germering und Alling aufhalten würde. Sie waren davon überzeugt, dass das für den jungen Vogel ein ungutes Ende nehmen würden. Zudem würde der Bussard, wenn man sich ihm nähere, nicht wegfliegen. 

Als die Streifenwagenbesatzung eintraf, zeigte der kleine Bussard zunächst wenig Einsicht, sich von den Germeringer Ordnungshütern in Gewahrsam nehmen zu lassen. Mit Hilfe eines Dienstpullovers und Lederhandschuhen gelang es den Beamten dann aber doch noch  - trotz erheblicher Gegenwehr des Vogels. 

Mit dem Polizeiauto und in der Einsatztasche eines Kollegen ging die Fahrt anschließend für den Wespenbussard in die Vogelklinik der LMU München nach Oberschleißheim, wo man sich weiter um das nach Auskunft der behandelnden Ärztin leicht unterernährte Tier kümmern werde. Danach soll der Vogel wieder an seinem Heimatort ausgewildert werden.

Polizeiobermeister Maximilian Petschko mit dem von ihm eingefangenen Bussard.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung

Kommentare