Beamte legen sich auf die Lauer

Polizei nimmt Exhibitionisten auf frischer Tat fest

Wolfratshausen – Eine Polizeistreife hat einen Exhibitionisten auf frischer Tat erwischt. Eine junge Wolfratshauserin hatte die Beamten verständig - und die legten sich auf die Lauer:

Eine 22-jährige Wolfratshauserin hatte zuvor Anzeige erstattet. Ihr war auf dem morgendlichen Fußweg zur Arbeit entlang des Industriegleises zwischen der Schießstättstraße und der Sauerlacher Straße ein Mann aufgefallen, der den Weg seit wenigen Tagen ebenfalls benutzte.

Am Donnerstag kam der jungen Frau der Unbekannte erneut entgegen – zog seine Jacke nach oben und trat ihr in exhibitionistischer Weise entgegen. Die 22-Jährige lief davon und verständigte die Polizei. Um den Exer zu schnappen, legte sich gestern Früh eine Streifenwagenbesatzung auf die Lauer und überwachte den Fußweg. Tatsächlich tauchte der Mann gegen 7.45 Uhr auf „und entblößte sich trotz der winterlichen Temperaturen“, berichtet Hauptkommissar Christian Neubert. „Noch mit geöffneter Kleidung“ nahmen die Einsatzkräfte den Exhibitionisten an Ort und Stelle fest. Bei dem Mann handelt es sich um einen nicht vorbestraften 20-Jährigen aus dem Großraum München, der erst vor wenigen Tagen eine Arbeitsstelle im Wolfratshauser Gewerbegebiet angetreten hatte und seitdem den Weg vom Bahnhof dorthin benutzte.

Ob er in den vergangenen Tagen auch andere Frauen belästigt hat, ist derzeit nicht bekannt. Geschädigte, denen sich der Mann möglicherweise ebenfalls „in ungehöriger Weise angenähert hat“, so Neubert, werden gebeten, sich bei der Wolfratshauser Polizei unter Telefon 0 81 71/ 4 21 10 zu melden.

cce

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

In Flughafen-Nähe: Auto bricht durch Leitplanke - defekter Lkw kommt hinzu
In Flughafen-Nähe: Auto bricht durch Leitplanke - defekter Lkw kommt hinzu
Dieses Traditionsgasthaus wird abgerissen - und dann neu aufgebaut
Dieses Traditionsgasthaus wird abgerissen - und dann neu aufgebaut
Unfall mit drei Lkw und drei Autos
Unfall mit drei Lkw und drei Autos
Ersthelfer retten Radfahrer (50) in Poing das Leben
Ersthelfer retten Radfahrer (50) in Poing das Leben

Kommentare