Polizei schnappt Verdächtigen

München - Ein international gesuchter Albaner wurde am Flughafen München verhaftet. Für den 28-Jährigen klickten am Samstagmorgen die Handschellen, als er mit einem falschen Pass aus New York einreisen wollte.

Das teilte die Bundespolizei am Dienstag mit. Gegen den Mann lag seit 2003 ein belgischer Haftbefehl wegen versuchten Mordes vor. Die Beamten erkannten den Gesuchten an seinem Passbild. Er wartet nun auf seine Auslieferung nach Belgien.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren

Kommentare