Polizisten bei Party angegriffen: Pfefferspray gegen Gäste

Geretsried - Geburtstagsparty außer Kontrolle: Als eine Polizeistreife am frühen Sonntagmorgen eine Feier in Geretsried wegen Ruhestörung aufsuchte, wurden die Beamten von mehreren Gästen angegriffen.

Laut Polizei beschwerten sich Anwohner gegen 2 Uhr früh über eine lautstarke Feier in einer Wohnung am Karl-Lederer-Platz: Dort stieg die Geburtstagsfeier eines Geretsrieders.

In der Wohnung ermahnten die Streifenpolizisten die Partygäste zur Ruhe. Damit wollten die Beamten es auch belassen: Auf eine Anzeige wegen Ruhstörung verzichteten sie. Plötzlich griff ein Gast (29) - der Bruder des Geburtstagkindes - einen der Polizisten an. Den Beamten gelang es zwar, den Mann festzunehmen. Aber damit hatten sie die Lage noch längst nicht unter Kontrolle gebracht. Auf einmal gingen sieben weitere Gäste auf die Polizisten los. Sie wollten den Festgenommenen befreien.

Polizisten riefen Verstärkung

Angesichts dieser Übermacht riefen die Beamten Verstärkung. Erst als zwei weitere Streifenbesatzungen in der Wohnung eintrafen und die Polizisten Pfefferspray gegen die Angreifer einsetzten, gaben diese auf.

Zwei Beamte und der Angreifer wurden bei dem Einsatz leicht verletzt. Den 29-jährigen erwartet eine Anzeige wegen Widerstands gegen Polizeibeamte. Gegen die anderen rabiaten Partygäste wird wegen versuchter Gefangenenbefreiung ermittelt.

fro

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung

Kommentare