VW-Polo-Einschlag in Metzgerei

"Es hätte Tote geben können"

+
Ein Auto zwischen Wurst und Semmeln: der VW Polo in der Metzgerei Boneberger und der Bäckerei Sickinger in Gräfelfing - bis auf weiteres geschlossen.

Gräfelfing - Eine Frau (69) kracht mit ihrem VW in eine Metzgerei. Ein Rentner wirde dabei verletzt. Der Geschäftsführer will sich gar nicht ausmalen, was noch alles hätte passieren können.

Peng! Es krachte, dann klirrte es! Ein Regen aus Glassplittern ergoss sich über die Fleisch- und Backwaren. Ein Mann schrie. Dann erst sahen die Angestellten den VW Polo direkt zwischen den Theken. Und den Mann, der blutend in ihrem Laden lag.

Geschockt: Versandleiter Micheal Benoit in der Backstube.

Das alles geschah am Montag gegen 14.45 Uhr in Gräfelfing - betroffen waren die benachbarten LädenMetzgerei Boneberger und Bäckerei Sickinger. Eine ältere Dame (69) krachte mit ihrem Kleinwagen durch die Scheibe der beiden Läden in der Pasinger Straße. Die Frau versuchte, in einen Parkplatz direkt vor dem Laden einzuparken - und verwechselte dabei wohl Gas und Bremse. Dabei erfasste sie einen 73-jährigen Rentner, der gerade seine Einkäufe erledigte. „Der hat sich beide Arme aufgeschnitten und sich vermutlich das Bein gebrochen!“, sagte der Versandleiter der Bäckerei Sickinger, Micheal Benoit, im Gespräch mit der tz.

Gräfelfing: Autofahrer rauscht in Metzgerei

Gräfelfing: Autofahrer rauscht in Metzgerei

Die Filiale hatte ihn verständigt, und zuerst konnte Benoit die Geschichte gar nicht glauben. „Ich bin aber dann sofort los und hab’ den Krankenwagen verständigt. Bis der nach einer gefühlten Ewigkeit hier ankam, haben der Metzgermeister und ich dem Mann Erste Hilfe geleistet und seine Arme verbunden.“ Die Fahrerin, so der Versandleiter, sei wohl mit einem Schock davongekommen, wurde sicherheitshalber dennoch vom Krankenwagen mitgenommen. Dabei hätte alles viel schlimmer ausgehen können. So war etwa ein Holzblock durch die Luft geschleudert worden, der sich in die Wand bohrte. Zudem war die Wucht des Pkw so groß, dass er beide Theken an die Wand schob.

„Ich will mir gar nicht ausmalen, wenn das zwei Stunden früher passiert wäre - mit 30 Leuten im Laden! Dann hätten wir mehrere Schwerverletzte oder gar Tote!“ so Benoit. Hans Sickinger (53) führt mit seinem Bruder seit 30 Jahren die sechs Bäckerei-Filialen: „Der Schaden beläuft sich bestimmt auf mehrere tausend Euro. Die Theken müssen ausgewechselt, die Wand erneuert werden. Wir haben hier noch mindestens drei Wochen geschlossen. Derweil müssen unsere Kunden leider auf die anderen Filialen ausweichen.“

Lisa Fischaleck

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare