Hehler bekamen gratis Essen

Das ist die Pommes-Bande von Gröbenzell

+
Drei Mitglieder der Pommes-Bande

Gröbenzell - Da war der Hunger wohl zu groß: Bei einer Firma für Tiefkühlkost in Gröbenzell haben mehrere Mitarbeiter Waren geklaut und günstig an eine Imbissbetreiberin verkauft. Dafür durften sie bei ihr umsonst essen.

Bei der Tiefkühlkost-Firma hatte es seit 2010 einen Warenschwund im Wert von mindestens 150 000 Euro gegeben. Jetzt ist der Fall gelöst: Der Disponent und die ganze Nachtschicht sitzen wegen schweren Bandendiebstahls vor Gericht!

Einer der Angeklagten ist Claus L. (41). Er nahm Kundenbestellungen entgegen, erstellte Warenlisten. Wie viele andere Kollegen ging er regelmäßig in die Imbiss-Bude von Angelika M. (42), aß Bratwurst oder Schnitzel mit Pommes. Er machte ihr das Angebot, „preisgünstig“ Waren zu bekommen. Bedingung: Er, Gerhard L. (48) Mario K. (55) und Manfred W. (44) dürfen als Gegenleistung bei ihr kostenlos essen und trinken. Die Wirtin bestellte, was am meisten gefragt war: Pommes, Ketchup, Fett, Tortilla-Chips. Sie ist nun wegen Bandenhehlerei mit angeklagt.

Im Prinzip geben die Angeklagten die Taten zu. Sie sehen sich aber nicht als Bande, sondern jeweils als Einzeltäter (geringeres Strafmaß).

Ebu.

Auch interessant

Meistgelesen

Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer

Kommentare