Freundin hatte BMW verparkt

Hier holt Dennis sein wiedergefundenes Auto ab

+
Dennis ist überglücklich, dass er sein Auto wieder hat

Puchheim - Seine Freundin hatte sein Auto verparkt. Mit Hilfe der Polizei und einiger Medien hat Dennis jetzt seinen schwarzen Einser-BMW wiedergefunden. Ein paar Fragen sind allerdings noch offen.

Ein Radiohörer aus Puchheim hatte den verschwundenen Wagen sauber geparkt vor einem Internetcafé an einem Mehrfamilienhaus an der Adenauerstraße in Puchheim entdeckt. Noch am gleichen Abend holte Dennis aus Augsburg seinen BMW in der Adenauerstraße ab.

Der Wagen war eine Woche lang wie vom Erdboden verschluckt. Dennis' Freundin war von Augsburg nach Germering gefahren, um dort zu einer Party zu gehen. Auf der Münchner Straße suchte sie nach einem Parkplatz, fand dort aber keinen und fuhr weiter. Wohin hatte sie sich aber nicht gemerkt. Weil sie dann zu Fuß den Weg vom Parkplatz zur Münchner Straße 2 nicht mehr fand, irrte sie rund eine Stunde lang umher. Dann hat sie ein Taxi genommen und sich zur Party bringen zu lassen. Nach einer rauschenden Feier habe sie dort übernachtet – und das Auto am nächsten Morgen nicht mehr gefunden.

Hier holt Dennis sein Auto ab

Hier holt Dennis sein wiedergefundenes Auto ab

Ende gut, alles gut? Nun ja, wohl nicht so ganz. Für Klaus Frank, Chef der Germeringer Polizei, sind noch einige Fragen offen. Denn im Wagen lagen nicht nur der Autoschlüssel und die Handtasche der Augsburgerin. Sondern auch eine angebrochene Flasche Wodka.

Was es damit auf sich hat, ist bislang aber noch nicht geklärt.

Hier sucht Dennis sein Auto

Hier sucht Dennis nach seinem Auto

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer

Kommentare