Puchheimer Pärchen handelt mit Kräuterdrogen

+
Solche Drogen hat das Pärchen verkauft

Puchheim - Einen schwunghaften Handel mit berauschenden Kräutermischungen betrieb ein Pärchen in Puchheim. Alleine im Juni verschickten sie die gefährlichen Präparate an 380 Kunden.

Der 26-Jährige und seine 25-jährige Lebensgefährtin betrieben Internethandel im großen Stil. Sie bestellten die Kräutermischung en gros in Belgien, lagerten sie in ihrer Wohnung und verkauften sie zum doppelten Preis als Räuchermischungen an ihre Kunden in ganz Deutschland.

Die Internetfahnder der Kripo kamen dem Paar schließlich auf die Schliche. Ihre Mietwohnung wurde durchsucht. „Die Tütchen lagen überall herum“, erzählt ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord. 109 Packungen mit so beziehungsreichen Namen wie Bonzai oder Push fielen der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck in die Hände. Auch die komplette Buchhaltung samt Kundendatei des Paares wurden sichergestellt.

Der Internethandel wurde inzwischen von Amtswegen eingestellt. Die Kripo wertet nun die Unterlagen aus. Von entscheidender Bedeutung für die aufgeflogenen Kräuterhändler wird aber die Analyse der Inhaltsstoffe ihrer berauschenden Handelsware sein. Die wird derzeit von den Experten des bayerischen Landeskriminalamtes durchgeführt. Wenn bekannt ist, welche Kräuter genau in Bonzai, Push & Konsorten verarbeitet sind, entscheidet sich, ob der verbotene Internet-Handel unter das Betäubungsmittel- oder unter das Arzneimittelgesetz fällt. Das ist entscheidend für die Höhe eventuell verhängter Strafen.

Relativ ungeschoren werden wohl die Kunden davon kommen. Juristisch gesehen ist nämlich nicht der Erwerb, sondern nur die Aufbewahrung von Rauschmitteln strafbar. Die Kripo müsste also bei jedem eine Hausdurchsuchung abhalten. „Das Zeug ist saugefährlich aber strafrechtlich ist die Situation unbefriedigend“, so der Polizeisprecher.

Auch interessant

Meistgelesen

Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Lkw-Fahrer an seinem Geburtstag gestoppt: Drogen und Elektroschocker
Lkw-Fahrer an seinem Geburtstag gestoppt: Drogen und Elektroschocker
Sie verlor ihren Bruder beim OEZ-Attentat - jetzt boxt sich Mandy Berg zurück
Sie verlor ihren Bruder beim OEZ-Attentat - jetzt boxt sich Mandy Berg zurück
In Flughafen-Nähe: Auto bricht durch Leitplanke - defekter Lkw kommt hinzu
In Flughafen-Nähe: Auto bricht durch Leitplanke - defekter Lkw kommt hinzu

Kommentare