Bombendrohung in Köln: Polizei spricht von „Gefahrenlage“

Bombendrohung in Köln: Polizei spricht von „Gefahrenlage“

Im „Tal der Ahnungslosen“

Vodafone-Kunden drei Tage ohne Internet und Telefon: Hilferuf nur von Brücke aus möglich

+
Erst auf der Brücke hatten die Anwohner Empfang, um den Kundenservice anzurufen.

In Pullach bei München fielen für Vodafone-Kunden drei Tage lang Internet und Telefon aus. Nur von einer Brücke aus, war es möglich, Hilfe zu rufen.

Pullach – Die Bewohner der Adolf-Wenz-Siedlung in Großhesselohe leben ohnehin relativ abgeschieden. Unterhalb der Großhesseloher Brücke, direkt am Isar-Kanal. Was sehr beschaulich ist. Aber auch einsam sein kann. Und jetzt drei Tage lang noch einsamer wurde – weil es bei rund 20 Leuten zu einem Totalausfall von Internet, Telefon und Fernsehen gekommen ist.

München: Kein Internet für Vodafone-Kunden - Hilferuf von Brücke

Betroffen waren pünktlich zu Beginn des letzten Wochenendes ausschließlich Vodafone-Kunden. Eine von ihnen ist Ursula Müller-Hoffmann, sie sagt: „Versuchen Sie mal, Bankgeschäfte zu machen, wenn Sie keinen Zugang mehr ins Netz haben.“ Nach drei Tagen der Nicht-Kommunikation war sie irgendwann ziemlich genervt. „24 Stunden kann man noch gut tolerieren – aber 60, das ist zu lang.“

Pullach: Vodafone-Kunden ohne Internet - Fehler unbekannt

Das Ganze wurde vor allem deshalb problematisch, weil in der kleinen, von Adolf Wenz begründeten Siedlung die Handy-Verbindung prinzipiell schlecht ist. Gespräche würden oft abbrechen, berichtet Müller-Hoffmann, weshalb sie und die anderen Betroffenen abwechselnd hochgingen zur Großhesseloher Brücke – um von dort aus die Vodafone-Störungsstelle zu erreichen. Wirklich nach Moderne klingt das nicht.

Am Ende ist dann aber alles gut ausgegangen. Am Montag Nachmittag fand sich in dem idyllischen Teil der Gemeinde Pullach ein Vodafone-Techniker ein. Und genoss nicht nur die Stille und die Aussicht, sondern reparierte auch den Schaden. Worin der eigentlich bestanden hat: Das haben Ursula Müller-Hoffmann und ihre Nachbarn jedoch nicht erfahren.

Ein Parkplatz des S-Bahnhofs Mammendorf wird seit Monaten von einem roten Peugeot blockiert. Doch ihn zu entfernen ist schwerer, als zunächst angenommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Walchenseer gehen auf die Straße: Demo am See gegen Massenansturm aus München
Walchenseer gehen auf die Straße: Demo am See gegen Massenansturm aus München
Am Sudelfeld: Polizei kontrolliert Biker - und wird böse überrascht
Am Sudelfeld: Polizei kontrolliert Biker - und wird böse überrascht
A9: Wohnmobil prallt ungebremst in Lkw - 18-Jähriger in Lebensgefahr
A9: Wohnmobil prallt ungebremst in Lkw - 18-Jähriger in Lebensgefahr
Gefahr bei Verzehr: Münchner Metzgerei ruft beliebte Würste zurück
Gefahr bei Verzehr: Münchner Metzgerei ruft beliebte Würste zurück

Kommentare