Radfahrer gegen Hauswand gedrückt: schwer verletzt

Dachau - Schwer verletzt wurde am Montag ein 69 Jahre alter Radfahrer, den ein 87-jähriger Smart-Lenker beim Rangieren übersah.

Das Ganze spielte sich gegen 10.15 Uhr im Oberanger in Dachau ab, als der alte Herr in eine Parklücke rangieren wollte. Aus noch nicht geklärten Umständen geriet er beim Rückwärtsrangieren auf den Gehweg. Dort sperrte gerade der 69-Jährige sein Fahrradschloss auf, um mit seinem Rad loszufahren. Der Mann wurde vom Fahrzeugheck gegen eine Hauswand gedrückt. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Klinikum Dachau gebracht. Durch die Wucht des Unfalls wurden das Fahrrad des Mannes, sowie zwei weitere abgestellte Räder massiv beschädigt. (mm)

Auch interessant

Meistgelesen

Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion