Radl-Unfall: Mädchen (10) lebensgefährlich verletzt

+

Maisach - Ein 10 Jahre altes Mädchen ist in Maisach mit seinem Radl von einem Auto frontal erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Der Helm des Kindes wurde völlig zerstört.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall am Dienstagnachmittag gegen 14.15 Uhr. Die 10-Jährige wollte von der Lusstraße kommend über die Überackerstraße in die Enzianstraße gelangen. Eine 51-jährige Maisacherin, die hinter dem Mädchen fuhr, erkannte den Abbiegevorgang laut Polizei zu spät und erfasste das Kind frontal. Das Mädchen prallte zunächst auf die Motorhaube und fiel anschließend auf die Straße, wo es schwer verletzt liegen blieb.

Ein Rettungshubschrauber brachte die Verletzte in eine Münchner Klinik. Nach Auskunft des Notarztes schwebt sie in Lebensgefahr. Der von dem Kind getragene Schutzhelm wurde bei dem Unfall völlig zerstört. Die Pkw-Fahrerin erlitt einen Schock. Die Überackerstraße war rund zweieinhalb Stunden komplett gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesen

Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion