Untergrund gibt nach

Radlader stürzt in Grube - 70-Jähriger verletzt

In Geretsried ist am Samstag ein Radlader in eine Grube gestürzt. Der Mann, der darin saß, kam verletzt in eine Klinik.

Geretsried - Ein 70-Jähriger war am Samstag in Geretsried-Gartenberg mit seinem Radlader mit Erdarbeiten an seinem Haus beschäftigt. Gegen 14:15 Uhr gab laut Polizei der vom Regen aufgeweichte Untergrund am Rande einer ausgehobenen Grube unter dem Vorderrad des Laders nach, der Radlader stürzte hinein, kippte dabei auf die Seite und verkeilte sich mit der Schaufel an der Kellerwand. 

Der Verunfallte konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien, klagte jedoch über starke Schmerzen. Ein Nachbar, der den Unfall mitbekommen hatte, leistete Erste Hilfe und setzte einen Notruf ab. 

Der Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Über die erlittenen Verletzungen und die Höhe des Sachschadens an Radlader und Wand ist nichts Näheres bekannt. Zur Bergung des Radladers dürfte ein Kran benötigt werden.

mm/tz

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa/dpaweb / Charly Höpfl

Auch interessant

Meistgelesen

Rettungsaktion endet tragisch: Zwei Tote in Pullinger Weiher - neue Details zu Opfern
Rettungsaktion endet tragisch: Zwei Tote in Pullinger Weiher - neue Details zu Opfern
Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt
Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt
Raseralarm! Autorennen mitten in Garmisch-Partenkirchen endet schrecklich
Raseralarm! Autorennen mitten in Garmisch-Partenkirchen endet schrecklich
Er kaufte ein Haus mit sehr seltsamem Namen - und zog aus München hin
Er kaufte ein Haus mit sehr seltsamem Namen - und zog aus München hin

Kommentare