Sie nahmen alle eine Substanz

Rätselhaft: Vier Dachauer brechen am Bahnhof bewusstlos zusammen

Vier Dachauer sind am Freitagabend bewusstlos zusammengebrochen. Offenbar haben sie alle etwas genommen - wollen darüber aber nicht reden. Die Polizei ermittelt. 

Dachau - Es war am Freitag gegen 21.45 Uhr, als bei der Polizei Dachau die Mitteilung über mehrere bewusstlose Personen am Bahnhof Dachau einging. Vor Ort trafen die Beamten dann vier Leute an, die aufgrund des Genusses einer noch unbekannten Substanz ohnmächtig geworden waren. 

Die vier Dachauer im Alter von 15 bis 48 Jahren wurden von den Rettungskräften behandelt. Nach kurzer Zeit kamen alle wieder zu sich. Sie kamen zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus. 

Was sie zu sich genommen haben, bedarf noch weiterer Ermittlungen. Angaben hierzu wollte keiner machen. Der 15-Jährige wurde nach der Behandlung seinen Eltern übergeben. Insgesamt waren fünf Rettungswagen, zwei Notärzte sowie mehrere Polizeistreifen im Einsatz.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bombendrohung am Münchner Flughafen löst Großeinsatz aus
Bombendrohung am Münchner Flughafen löst Großeinsatz aus
20-Jähriger rettet Bub aus gefährlicher Lage - und landet auf der Anklagebank
20-Jähriger rettet Bub aus gefährlicher Lage - und landet auf der Anklagebank
Notfall: Münchner Rennradfahrer erleidet offenen Schädelbruch 
Notfall: Münchner Rennradfahrer erleidet offenen Schädelbruch 
Gasthof für Wanderer geschlossen - aber Edel-Gäste fahren mit Luxus-Vans hinauf
Gasthof für Wanderer geschlossen - aber Edel-Gäste fahren mit Luxus-Vans hinauf

Kommentare