Brutaler Überfall bei Markt Schwaben

Räuber stoßen Taxifahrer (32) vor Lastwagen

+
In diesem Großraumtaxi wurde Ilyas Gürsoy (32) von drei jungen Männern überfallen und ausgeraubt.

Erding - Taxifahrer Jlyas Gürsoy ist in der Nacht auf Montag Opfer eines brutalen Raubüberfalls geworden: Drei junge Männer wollten die Fahrt von Erding nach Markt Schwaben nicht zahlen - und schubsten ihn vor einen Lkw.

Brutaler Raubüberfall auf einen Taxifahrer aus Reisen (Landkreis Erding)! Wie der Erdinger Anzeiger berichtet, hatten die drei Täter Jlyas Gürsoy (32) nach der Fahrt von Erding nach Markt Schwaben nicht nur attackiert, sondern versuchten auch, ihn vor einen fahrenden Laster zu schubsen!

Seit fünf Jahren fährt Ilyas Gürsoy Taxi . Er ist mit seinem Großraumauto für einen Unternehmer in Buch am Erlbach tätig. Merkwürdige Fahrgäste hat er schon viele erlebt, doch in der Nacht auf Montag musste der Reisener um sein Leben bangen. Nach dem brutalen Überfall ermittelt jetzt die Kripo Erding.

„Nachts um 3 Uhr bin ich zum Spielcasino im alten Obi-Markt gerufen worden“, schildert Gürsoy. Dort stiegen drei junge Männer ein. „Als ich sie Markt Schwaben aussteigen lassen wollte, hatten die plötzlich kein Geld.“ Der 32-Jährige drohte, die Polizei zu rufen. Doch das Trio ging sofort zum Angriff über.

„Von hinten hat mir einer eine Flasche über den Kopf geschlagen, und zwar so fest, dass sie platzte“, berichtet der Chauffeur mit türkischen Wurzeln. Die Splitter verfingen sich in seiner Jacke, der scharfkantige Flaschenhals blieb im Kragen stecken. Gürsoy musste in die Klinik.

Bei den Tätern handelt es sich laut Polizei um drei Männer im Alter von 17, 22 und 26 Jahren. Sie kommen aus Markt Schwaben und sind polizeilich bereits aktenkundig. Nach der Vernehmung wurden sie auf freien Fuß gesetzt.

Hans Moritz

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Kindesentführung am Münchner Flughafen vereitelt
Kindesentführung am Münchner Flughafen vereitelt
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion