Am frühen Morgen in Grafing

Räuber überfällt Supermarkt und bedroht Angestellte

+
Der Norma in der Glonner Straße in Grafing wurde am Donnerstagmorgen überfallen.

Ein Räuber hat am Donnerstagmorgen noch vor Öffnung einen Supermarkt in Grafing überfallen. Er bedrohte eine Angestellte mit einem Messer und forderte Geld. 

Grafing - Gegen 6.30 Uhr kam es am Donnerstag in einem Supermarkt in Grafing in der Glonner Straße zu einem bewaffneten Raubüberfall. Das Geschäft war zu dieser Zeit noch nicht geöffnet.

Im Büro des Ladens waren aber zwei Angestellte. Die Tür zum Büro stand auf. Möglicherweise hatte der Täter bereits beobachtet, wie eine der Frauen das Gebäude betrat.

Der Mann, ein 18-jähriger Bosnier, der in Kirchseeon wohnt, drang durch die offene Türe ins Büro ein, bedrohte eine der beiden Frauen mit einem Messer und verlangte Geld. Daraufhin wurde ihm ein geringer Bargeldbetrag ausgehändigt. Der Täter flüchtete zu Fuß.

Nach einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Mann jedoch kurze Zeit später am Grafinger Bahnhof festgenommen werden. Zur Stunde wird die Haftfrage geprüft.

Die Frau wurde zwar nicht verletzt, erlitt aber einen Schock.

Kurzzeitig war unklar, ob es eine Verbindung zu einer versuchten Tötung in Kirchseeon gibt. Dies wurde mittlerweile von der Polizei ausgeschlossen. Wir berichten darüber in einem Live-Ticker

ac

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion