Räuber überfallen Hilti-Markt: 4500 Euro Beute

+
Tatort des Überfalls: die Filiale des Baumaschinen-Herstellers Hilti in der Lochhamer Straße.

Gräfelfing - Zwei Männer haben am späten Donnerstagnachmittag in Lochham die Filiale des Baumaschinen-Herstellers Hilti überfallen. Die Fahndung wurde in den Abendstunden erfolglos abgebrochen.

Die Tat ereignete sich nach Angaben des Polizeipräsidiums München um 17.15 Uhr. Die beiden unbewaffneten Männer, die mit Wollmützen und Schals ihre Gesichter verhüllt hatten, betraten den Hilti-Laden in der Lochhamer Straße 6, schlugen einen Mitarbeiter mit der Faust nieder und erbeuteten rund 4500 Euro. Anschließend flüchteten sie zu Fuß.

Die umgehend verständigte Polizei startete eine groß angelegte Fahndung in Lochham und der näheren Umgebung. Die Beamten waren mit insgesamt 21 Fahrzeugen und einem Hubschrauber im Einsatz. Die Fahndung, an der sich Kräfte aus München und der Planegger Polizei beteiligten, blieb jedoch erfolglos und wurde nach Auskunft eines Polizeisprechers gegen 18.45 Uhr eingestellt. Mitarbeiter der Spurensicherung und des Kriminaldauerdienstes untersuchten den Tatort.

Beide Räuber waren circa 1,75 Meter groß. Einer trug eine blaue Daunenjacke und Jeans, der andere eine beige Jacke und ebenfalls Jeans. Hinweise auf die Täter nehmen das Polizeipräsidium München, Telefon 29 10-0, und die Polizeiinspektion Planegg, Telefon 899 25-0 entgegen.

Auch interessant

Meistgelesen

Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe

Kommentare