Raubmord in Meiling: Bilder von der Suche am Tatort

1 von 22
In Meiling bei Seefeld hat sich ein furchtbares Verbrechen ereignet: Ein bisher unbekannter Räuber hat einen Mann tödlich verletzt - seine Frau lag tagelang schwer verletzt neben ihrem Mann.
2 von 22
In Meiling bei Seefeld hat sich ein furchtbares Verbrechen ereignet: Ein bisher unbekannter Räuber hat einen Mann tödlich verletzt - seine Frau lag tagelang schwer verletzt neben ihrem Mann.
3 von 22
In Meiling bei Seefeld hat sich ein furchtbares Verbrechen ereignet: Ein bisher unbekannter Räuber hat einen Mann tödlich verletzt - seine Frau lag tagelang schwer verletzt neben ihrem Mann.
4 von 22
In Meiling bei Seefeld hat sich ein furchtbares Verbrechen ereignet: Ein bisher unbekannter Räuber hat einen Mann tödlich verletzt - seine Frau lag tagelang schwer verletzt neben ihrem Mann.
5 von 22
In Meiling bei Seefeld hat sich ein furchtbares Verbrechen ereignet: Ein bisher unbekannter Räuber hat einen Mann tödlich verletzt - seine Frau lag tagelang schwer verletzt neben ihrem Mann.
6 von 22
In Meiling bei Seefeld hat sich ein furchtbares Verbrechen ereignet: Ein bisher unbekannter Räuber hat einen Mann tödlich verletzt - seine Frau lag tagelang schwer verletzt neben ihrem Mann.
7 von 22
In Meiling bei Seefeld hat sich ein furchtbares Verbrechen ereignet: Ein bisher unbekannter Räuber hat einen Mann tödlich verletzt - seine Frau lag tagelang schwer verletzt neben ihrem Mann.
8 von 22
In Meiling bei Seefeld hat sich ein furchtbares Verbrechen ereignet: Ein bisher unbekannter Räuber hat einen Mann tödlich verletzt - seine Frau lag tagelang schwer verletzt neben ihrem Mann.

Raubmord in Meiling: Bilder von der Suche am Tatort

Auch interessant

Meistgesehen

Bombenalarm im Tutzinger Gymnasium: Bilder 
Bombenalarm im Tutzinger Gymnasium: Bilder 
17 Jungstiere ausgebüchst – Jagd wie im Wilden Westen
17 Jungstiere ausgebüchst – Jagd wie im Wilden Westen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion