Einsatz am Samstag

Rauch aus Schokoformen-Fabrik: Großaufgebot an Feuerwehr in Glonn   

+
Feuerwehren am Unglücksort in Glonn.

Ein technischer Defekt hat am Samstag gegen 13.30 Uhr zu einem Feuerwehr-Großeinsatz in der Marktgemeinde Glonn im Kreis Ebersberg geführt.

Glonn - Es war zunächst von einem Großbrand in der dortigen Schokoladenformenfabrik ausgegangen worden. Gegen 13.20 erfolgte die Alarmierung, dass aus den Werkstätten der Fabrik Rauch aufsteige. 

Die Freiwilligen Feuerwehren Ebersberg, Glonn, Grafing, Baiern, Haslach, Frauenreuth, Schlacht, Münster, Bruck, Oberpframmern, Egmating, Moosach, Hohenthann, Unterlaus, Helfendorf, Alxing und Aying rückten daraufhin mit einem Großaufgebot zur Einsatzstelle. Diese konnten den Brandherd schnell lokalisieren und unter Kontrolle bringen.

Mit Überdrucklüftern wurden die Hallen vom Brandrauch befreit. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei wird von einem technischen Defekt an einer Absauganlage ausgegangen. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich keine Mitarbeiter in den Werkstätten, sodass keine Personen zu Schaden kamen. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 50 000 Euro. 

Auch interessant

Meistgelesen

Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Eingang komplett weggerissen: Unwetter hinterlässt immense Schäden
Eingang komplett weggerissen: Unwetter hinterlässt immense Schäden
Verunglückter Geländewagen sorgt für Aufregung: Feuerwehr traut ihren Augen nicht 
Verunglückter Geländewagen sorgt für Aufregung: Feuerwehr traut ihren Augen nicht 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.