Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester

Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester

Ein Reifen zu wenig, aber zwei Promille zuviel

Anzing – War es der Ouzo? Das Auto, mit dem der Mann unterwegs war, hatte nur mehr drei Reifen. Dafür hatte der Fahrer reichlich Promille. Zumindest funktionierte der Warnblinker an seinem Wagen.

Nach mehreren telefonischen Mitteilungen über ein Fahrzeug mit ausländischem Kennzeichen, dessen Fahrer sichtbar alkoholisiert sei, konnte der Mann am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Poing und Anzing von einer Streife der Polizeiinspektion Poing angehalten werden. Zuvor hatten Zeugen einen Zusammenstoß seines Autos mit einem parkenden Fahrzeug in Kirchheim beobachtet.

Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie das Auto genauer betrachteten. Neben zahlreichen Dellen und Kratzern am Fahrzeug hatte der griechische Staatsangehörige seinen rechten hinteren Reifen verloren und fuhr einfach auf der Felge weiter.

Immerhin hatte der Mann seinen Verlust offensichtlich bemerkt und die Warnblinkanlage während der Fahrt eingeschaltet. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille.

Der Fahrzeugführer muss nun mit einer Geldstrafe und einem Verbot des Führens von Fahrzeugen innerhalb Deutschlands rechnen.

mps

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare