Startbahn stundenlang gesperrt

Zwischenfall am Flughafen München: Reifenplatzer bei Lufthansa-Jet

Kurz vor dem Start am Flughafen München ist am Samstagabend bei einem Lufthansa-Jet ein Reifen des Hauptfahrwerks geplatzt. Die Maschine kam noch auf der Startbahn zum Stehen, verletzt wurde niemand. Die Startbahn war einige Stunden gesperrt.

Flughafen München - Flug LH 2252 sollte planmäßig um 18.30 Uhr vom Flughafen München in Richtung Lyon/Frankreich starten. Der Regionaljet vom Typ Bombardier Canadair 100 mit 50 Plätzen rollte planmäßig vom Terminal 2 auf die südliche Start- und Landebahn. Dies berichtet Flughafensprecherin Kathrin Stangl auf Anfrage des Erdinger Anzeigers. lesen Sie die Details auf Merkur.de

Unsere wichtigsten Geschichten vom Flughafen MUC posten wir auch auf der Facebook-Seite „Mein Flughafen München“

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Zwischenfall am Flughafen München: Reifenplatzer bei Lufthansa-Jet
Zwischenfall am Flughafen München: Reifenplatzer bei Lufthansa-Jet
“Ihr seht gar nicht aus wie Lesben“
“Ihr seht gar nicht aus wie Lesben“
25-Jähriger hält Rennradfahrerin auf - und leckt ihren Sattel ab
25-Jähriger hält Rennradfahrerin auf - und leckt ihren Sattel ab
Erst Pillen, dann SEK: So spektakulär flog „Drogen-Therapie“ im TV auf
Erst Pillen, dann SEK: So spektakulär flog „Drogen-Therapie“ im TV auf

Kommentare