A 9: Mann rast auf Parkplatz in den Tod

Allershausen - Zu einem tragischen Unfall ist es am Dienstagmittag am Autobahnparkplatz "Paunzhauser Feld" auf der A 9 in Richtung München gekommen. Ein Mann raste dort mit seinem Passat in den Tod.

A 9: Mann rast auf Parkplatz in den Tod

In seinem VW Passat war der 70-jähriger Münchner nach Zeugenaussagen mit unverändert hoher Geschwindigkeit von der Fahrspur auf den Verzögerungsstreifen gewechselt, der zum Rastplatz auf Höhe Schernbuch führt. Wie die Polizei berichtet, begann der Rentner aus noch unbekannter Ursache erst unmittelbar vor der Parkplatzeinfahrt mit einem starken Bremsmanöver, bei dem sein Fahrzeug jedoch ins Schleudern geriet. Der Passat kam auf der rechten Seite von der Fahrbahn ab, überschlug sich an einem Erdwall und blieb schließlich auf dem Dach liegen.

Ein Rettungshubschrauber flog den Fahrer sofort in ein Klinikum nach Ingolstadt. Doch die Bemühungen der Ärzte dort blieben erfolglos, die Verletzungen des Rentners waren zu schwer: Gegen 18 Uhr verstarb der 70-Jährige.

Der Sachschaden beläuft sich auf rund 7000 Euro. Weitere Fremdeinwirkung kann ausgeschlossen werden.

afo

Rubriklistenbild: © Melll

Auch interessant

Meistgelesen

Wir machen den Selbsttest: Wie unpünktlich ist die BOB wirklich?
Wir machen den Selbsttest: Wie unpünktlich ist die BOB wirklich?
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
Boris Becker kämpft um sein Image – und macht Mut
Boris Becker kämpft um sein Image – und macht Mut
Von Zug erfasst: Radlerin (78) stirbt auf Gleis
Von Zug erfasst: Radlerin (78) stirbt auf Gleis

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion