Rentner rammt drei parkende Autos

Ottobrunn - Ein 78-jähriger Mann hat am Mittwoch drei parkende Fahrzeuge übersehen und damit eine Kettenreaktion ausgelöst. Beim dem Zusammenprall wurden vier Personen verletzt.

Vermutlich aus Unachtsamkeit hat ein 78-jähriger Mann drei Autos gerammt und dabei sich und drei weitere Personen verletzt. Wie die Polizei mitteilt, fuhr der Rentner am Mittwoch, 18. April, gegen 15 Uhr mit seinem Mercedes in Ottobrunn den Haidgraben in nördlicher Richtung entlang. Plötzlich geriet er aus nicht geklärter Ursache auf einen Parkstreifen und rammte dort einen stehenden BMW X5.

Der Zusammenprall löste eine Kettenreaktion aus: Noch ein weiterer BMW sowie ein Hyundai wurden ebenfalls gerammt. Der 78-jährige Fahrer sowie eine im X5 sitzende Frau und ihre zwei Kinder wurden dabei leicht verletzt.

Am Mercedes des Rentners entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Der Schaden an den geparkten Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 24.000 Euro.

lot

Auch interessant

Meistgelesen

Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Raser-Irrsinn auf der Autobahn - Polizei sucht Porsche mit großem Spoiler
Raser-Irrsinn auf der Autobahn - Polizei sucht Porsche mit großem Spoiler
Boris Becker kämpft um sein Image – und macht Mut
Boris Becker kämpft um sein Image – und macht Mut
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion