Smartfahrer übersieht 81-Jährige

Rentnerin stirbt nach Unfall in Ottobrunn

+
Eine 81-jährige Frau ist am Montagabend in Ottobrunn bei München von einem Auto erfasst worden und ums Leben gekommen.

Ottobrunn - Eine 81-jährige Frau ist am Montagabend in Ottobrunn bei München von einem Auto erfasst worden und ums Leben gekommen.

Die Seniorin lief gegen 18.40 Uhr auf Höhe der Rosenheimer Landstraße 124 auf die Straße, ohne auf den Verkehr zu achten. Ein Taxifahrer (38), der privat mit seinem Smart unterwegs war, erkannte sie wegen Dunkelheit und Nieselregen zu spät. Trotz Vollbremsung und dem Versuch, nach links auszuweichen, erfasste er die Frau.

Die Seniorin prallte mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe und wurde auf den Fahrbahnrand geschleudert. Mit einem schweren Schädel- Hirn-Trauma, Thorax- und Beckenverletzungen wurde die Frau in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Dort erlag sie jedoch kurze Zeit später ihren schweren Verletzungen.

Tödlicher Unfall in Ottobrunn: Bilder

Unfall Ottobrunn Gaulke
Eine 81-jährige Frau ist am Montagabend in Ottobrunn bei München von einem Auto erfasst worden und ums Leben gekommen. © Thomas Gaulke
Unfall Ottobrunn Gaulke
Eine 81-jährige Frau ist am Montagabend in Ottobrunn bei München von einem Auto erfasst worden und ums Leben gekommen. © Thomas Gaulke
Unfall Ottobrunn Gaulke
Eine 81-jährige Frau ist am Montagabend in Ottobrunn bei München von einem Auto erfasst worden und ums Leben gekommen. © Thomas Gaulke
Unfall Ottobrunn Gaulke
Eine 81-jährige Frau ist am Montagabend in Ottobrunn bei München von einem Auto erfasst worden und ums Leben gekommen. © Thomas Gaulke
Unfall Ottobrunn Gaulke
Eine 81-jährige Frau ist am Montagabend in Ottobrunn bei München von einem Auto erfasst worden und ums Leben gekommen. © Thomas Gaulke
Unfall Ottobrunn Gaulke
Eine 81-jährige Frau ist am Montagabend in Ottobrunn bei München von einem Auto erfasst worden und ums Leben gekommen. © Thomas Gaulke

tz

Auch interessant

Meistgelesen

„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
Trümmerfeld und sechs Verletzte: Lieferwagen und Ford rauschen frontal gegeneinander
Trümmerfeld und sechs Verletzte: Lieferwagen und Ford rauschen frontal gegeneinander
„Schlimmste Tierquälerei“: Völlig verwahrloste Katzen und Hunde aus Wohnhaus befreit 
„Schlimmste Tierquälerei“: Völlig verwahrloste Katzen und Hunde aus Wohnhaus befreit 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion