Mann (71) mit Reizgas besprüht

Rentnerpaar schlägt Räuber in die Flucht

Kirchheim – Ein Ehepaar aus Kirchheim ist am Samstag in der Teutonenstraße brutal überfallen worden. Doch statt kleinbei zu geben, wehrten sich die beiden - und schlugen das Duo in die Flucht.

Weil es an seiner Tür klingelte, öffnete ein Rentner gegen 18 Uhr die Haustür seines Einfamilienhauses. Unvermittelt wurde dem 71-Jährigen Reizgas ins Gesicht gesprüht. Daraufhin drängten ihn zwei Männer, die mit schwarzen Motorradhauben vermummt waren, zurück in sein Haus, meldet die Polizei.

Im Hausflur entstand ein Gerangel zwischen einem der Täter und dem Rentner. Dessen Ehefrau eilte ihm zur Hilfe und drohte, die Polizei zu rufen. Daraufhin ergriffen beide Täter sofort die Flucht in verschiedene Richtungen.

Die Polizei sucht Zeugen: Beide waren zwischen 17 und 18 Jahren alt, einer etwa 1,70 Meter groß, der andere etwa 1,60 Meter. Der Größere ist schlank, trug eine blaue Jeans, Turnschuhe und ein schwarzes Oberteil mit Kapuze. Der Kleinere ist laut Täterbeschreibung eher schmächtig und war mit einer Jeans, einem karierten Hemd und einem beigen Pullunder bekleidet. Beide Männer trugen Rucksäcke bei sich. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 089/ 29 10-0.

icb

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare