"Hilfe! Babe sitzt in der Tötung"

Rettet diese Anzeige Babes Leben?

+
Der Mischlingsrüde Babe hat sein Vertrauen in die Menschen noch nicht verloren.

Penzberg - Eine Kleinanzeige, oft sind das nur zwei knappe Zeilen. Doch hinter ihnen verbirgt sich manch spannende Geschichte. Zum Beispiel die von Mischlingsrüde Babe, der in Spanien auf den sicheren Tod wartet.

Helga Schäfer gibt jede Woche Kleinanzeigen auf. Manchmal sogar viele auf einmal. Alle ihre Annoncen haben eines gemeinsam: Hinter ihnen stecken traurige Geschichten, die der Penzbergerin den Schlaf rauben. Seit 26 Jahren engagiert sie sich für Tiere in Not. Seit 26 Jahren kämpft sie gegen die Zeit. Denn: „In Spanien bleibt ein Hund nicht länger als 21 Tage im Tierheim“, sagt sie. Wer in dieser Zeit nicht vermittelt wird, landet in der Tötungsstation.

Der Mischlings-Rüde Babe hat dieses Schicksal schon zweimal durchgemacht. Er ist von seinem Besitzer, einem Engländer, auf Mallorca zurückgelassen worden, landete im Tierheim in einem dunklen Verschlag. Bis eine neue Familie ihn bei sich aufnahm. „Babe blühte richtig auf“, erzählt Helga Schäfer Tiere, die so viel Schlimmes erlebt haben, ihr Vertrauen in die Menschen nicht verloren haben. „Babe sehnt sich richtig nach einem liebevollen Zuhause“, sagt sie. „Er will einfach alles richtig machen.“ Also hat Helga Schäfer das getan, was schon einigen anderen Tieren geholfen hat. Sie hat wieder Kleinanzeigen aufgegeben. So – und dann musste der fünfjährige Hund alles noch ein zweites Mal durchmachen. Seine Besitzer zogen weg und ließen ihn einfach zurück. Wieder landete er in dem dunklen Loch in Malaga.

Es ist eine Geschichte, die Helga Schäfer nicht aus dem Kopf geht. Sie erzählt sie oft dieser Tage. Denn sie will für Babe endlich das Zuhause finden, das er verdient hat. Und die Zeit drängt. „Ich habe den Hund selbst noch nicht kennengelernt“, erzählt sie. Eine Freundin aus Spanien hat ihr Babes Geschichte berichtet. „Er freut sich unglaublich, wenn er am Tag für wenige Minuten Besuch bekommt“, erzählt die Penzbergerin. Für sie ist es ein kleines Wunder, sie sucht nach Tierfreunden, die dem Mischling zumindest vorübergehend ein neues Zuhause bieten können. Das wäre Babes Rettung – diese Anzeige, sie ist vielleicht seine einzige Chance.

Katrin Woitsch

Die Kleinanzeige

HILFE! Babe sitzt in der Tötung, www.cocobella.de. 08856/7374.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke

Kommentare