Airbus A 350 XWB

Riesenvogel landet in Erding

+

Flughafen – Ein gigantischer Teil des für 2014 geplanten Großraumflugzeugs Airbus A 350 XWB ist fast unbemerkt 20 Kilometer vom Flughafen München nach Erding gerollt.

Die Tragfläche kam am vergangenen Montag im Bauch eines Beluga-Frachtfliegers im Erdinger Moos an. In der Nacht auf den Einheitstag kam dann Bewegung in den Flügel, der auf einem Tieflader samt Polizeisicherung im Schritttempo in eine Halle am Erdinger Fliegerhorst gebracht wurde. Dort belasten nun 43 200 simulierte Flüge die Tragfläche. Die Tests sind Pflicht, bevor der Riesenvogel eines Tages abheben darf.  

ham

Auch interessant

Meistgelesen

Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Romantische Neujahrsnacht wird zum Albtraum: Horror in Freisinger Hotelzimmer  
Romantische Neujahrsnacht wird zum Albtraum: Horror in Freisinger Hotelzimmer  

Kommentare