Rind geht auf 28-Jährigen los

Großdingharting - Bewusstlos und mit schweren Verletzungen hat am Montag ein Landwirt in Großdingharting seinen 28 Jahre alten Hilfsarbeiter im Stall gefunden.

Vermutlich war eines der Rinder auf den jungen Mann losgegangen. Der 28-Jährige arbeitete als landwirtschaftliche Hilfskraft auf dem Bauernhof. Gegen 15.30 Uhr sollte er laut Polizeibericht das Futter für die Tiere vorbereiten. Er ging allein in den Stall. Als er um 17 Uhr immer noch nicht zurück war, wurde der Landwirt misstrauisch und schaute nach. Er fand seinen Angestellten bewusstlos auf dem Boden liegend in einer Box mit Rindern. Der 28-Jährige hatte schwere Verletzungen im Kopf-, Brust- und Rückenbereich und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen werden. Wie es genau zu dem Unglück gekommen war, können die Ermittler bisher nicht sagen, da der Verletzte noch nicht vernehmungsfähig ist. Auch die Landwirte wollten sich zu dem Vorfall auf Nachfrage unserer Zeitung nicht äußern.

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare