Auf der Leibstraße in Haar

Roller kracht gegen Auto: Mann (26) in Lebensgefahr

Haar - Ein 26-Jähriger ist am Mittwochabend bei einem Unfall in Haar mit seinem Roller lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann prallte gegen ein abbiegendes Auto und wurde auf die Straße geschleudert.

Laut Polizei fuhr ein Mann (27) gegen 22.35 Uhr mit seinem Ford Focus auf der Leibstraße in Haar in südwestlicher Richtung. An der Einmündung zur Brunnerstraße wollte er nach links abbiegen. Zuvor ließ er noch zwei Fahrzeuge passieren. Als der Ford-Fahrer dann abbog, übersah er den entgegenkommenden Motorroller des 26-Jährigen, der auf der Leibstraße in nordöstlicher Richtung fuhr. Der Rollerfahrer konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern und rammte frontal die Beifahrerseite des Ford.

Durch die Wucht des Aufpralles drehte sich der Roller um 90 Grad nach rechts und krachte mit der rechten Seite gegen die Beifahrerseite des Ford. Der Rollerfahrer, der keinen Helm trug, wurde nach vorne über den Lenker gegen die Beifahrerseite des Wagens geschleudert und stürzte dann zu Boden. Sein 35-jähriger Sozius fiel auf die Fahrbahn.

Der Rollerfahrer wurde schwerst verletzt in ein Münchener Klinikum gebracht und dort notoperiert. Derzeit befindet der Mann sich in akuter Lebensgefahr. Der 35-jährige Sozius wurde mit leichten Verletzungen in eine Münchener Klinik gebracht. Der 27-jährige Ford-Fahrer blieb unverletzt.

fro

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Wir machen den Selbsttest: Wie unpünktlich ist die BOB wirklich?
Wir machen den Selbsttest: Wie unpünktlich ist die BOB wirklich?
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
Boris Becker kämpft um sein Image – und macht Mut
Boris Becker kämpft um sein Image – und macht Mut
Von Zug erfasst: Radlerin (78) stirbt auf Gleis
Von Zug erfasst: Radlerin (78) stirbt auf Gleis

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion