1. tz
  2. München
  3. Region

Die Bilderbuch-Rosi ist tot (†72): Garmisch-Partenkirchen trauert um Ski-Ikone Mittermaier

Erstellt:

Von: Tanja Kipke

Kommentare

Die „Gold-Rosi“ aus Garmisch-Partenkirchen ist gestorben. Nicht nur wegen ihrer zwei Goldmedaillen bei den Olympischen Winterspielen 1976 war sie beliebt wie kaum ein anderer Skistar.

Garmisch Partenkirchen – Rosi Mittermaier war eine Legende. Sie gewann den Ski-Gesamtweltcup und holte bei den olympischen Winterspielen 1976 in Innsbruck zweimal Gold und einmal Silber. Im Alter von 72 Jahren starb die ehemalige Skirennfahrerin am Mittwoch (4. Januar) in ihrem Wohnort Garmisch-Partenkirchen. Eine schwere Krankheit soll die Ursache gewesen sein, wie die Familie gegenüber dem BR bestätigte. Gestern (4. Januar) kommentierte ihr Sohn Felix Neureuther noch den Garmisch-Slalom als Experte für die ARD. Die Trauer um die „Gold-Rosi“ ist groß.

Rosi Mittermaier ist tot: Erinnerungen an die Ski-Legende aus Garmisch-Partenkirchen

Rosi war beliebt wie kaum ein anderer Skistar. Im Fernsehen sah man sie als Mitglied im Rateteam der beliebten Quiz-Show „Dalli Dalli“, seit 1999 war sie Schirmherrin der Deutschen Kinderrheuma-Stiftung und Botschafterin der Initiative gegen Knochenschwund. Mittermaier heiratete 1980 den Garmischer Slalomrennfahrer Christian Neureuther.

Ski-Ikone Rosi Mittermaier ist tot.
Ski-Ikone Rosi Mittermaier ist tot. © Bendrihem/dpa/epa

Zu ihrem 70. Geburtstag vor zwei Jahren erzählte er im Interview mit dem Münchner Merkur, wie Mittermaier ihn damals verzauberte. „Ich habe nur ein Mal in dieses Gesicht geblickt und wusste auch nicht, was mit mir passierte. Das ist jetzt fast 55 Jahre her und im Alter wird man ja analytischer, aber ich suche doch nicht nach einer Erklärung.“

Rosi sei damals 15 gewesen, er 16. „Wir waren blutjung, skinarrisch und voller Leidenschaft für unseren Sport. Und dann steht dieses Mäderl am Pistenrand, das Gesicht eingerahmt von zwei Zöpferl und zwei Grübchen, und sie strahlt dich an. Was willst du da machen? Aus und vorbei! Wahnsinn!“ Im Jahr 2019 wurden beide, Rosi Mittenmaier und Christian Neureuther, zu Ehrenbürgern Garmisch-Partenkirchens ernannt.

Skirennfahrerin Rosi Mittermaier: Ihre größten Erfolge

Ein Auszug aus den Auszeichnungen für Rosi Mittermaier: Deutschlands Sportlerin des Jahres 1976, Olympischer Orden des IOC, Goldene Sportpyramide, Hall of Fame des deutschen Sports, Bayerische Europamedaille, Goldenes Sportehrenabzeichen des Deutschen Skiverbands. (tkip)

Unser GAP-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Ihrer Region. Melden Sie sich hier an. Noch mehr aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen finden Sie auf Merkur.de/Garmisch-Partenkirchen.

Auch interessant

Kommentare