„Ich will sie zurück“

Entführung am Tegernsee: Frau gibt Hündin nicht mehr her - Polizei kann nichts tun

+
Vermisst Martha (r.): Hundezüchterin Mirjam Fuchs.

Mirjam Fuchs (49) will ihren Hund zurück. Die Rottacherin, bei der die siebenjährige Golden Retriever-Hündin Martha in Pflege war, gibt ihn nicht mehr her. Und die Polizei kann nichts tun.

Rottach-Egern – Das Drama beginnt am 31. Mai. An jenem Donnerstag holt die Rottacherin die Hündin Martha bei Mirjam Fuchs in Solingen ab. Der Name der mutmaßlichen Hunde-Entführerin ist der Redaktion bekannt.

Wenn eine der beiden Hündinnen von Mirjam Fuchs trächtig ist, bringt sie das Tier zu einer externen Betreuung. Die Welpen und die Mutter sollen die ganze Aufmerksamkeit bekommen. Das weiß Fuchs als zertifzierte Züchterin beim VDH (Verband für das deutsche Hundewesen). Die Rottacherin und Fuchs kennen sich seit 14 Jahren.  Nun gab sie zum ersten Mal Martha in die Pflegerin dieser Bekannten.

Ausgemacht sei gewesen, dass der Hund nach zwei Wochen wieder bei Fuchs in Solingen vorbeigebracht wird. Doch das passiert nie. Stattdessen bekommt Fuchs diverse Nachrichten via Whats-App: „Wir kommen nicht. Und du kannst dir den Weg sparen“, so die Rottacherin.

Solingen ist mit dem Auto 670 Kilometer vom Tegernsee entfernt. Fuchs ist berufstätig, die Zucht ist ein anstrengendes Hobby. Aber sie will auch ihren Hund zurück. Gemeinsam mit einer Freundin steigt die 49-Jährige ins Auto und kündigt ihr Kommen nochmals per Nachricht an. Am Sonntag, 17. Juni, um 10 Uhr klingelt sie an der Haustür. Keiner macht auf. Auch die Nachbarin weiß nicht, wo die Familie abgeblieben ist.

Fuchs ist der Verzweiflung nahe. Sie und ihre Freundin fahren durchs Tal – nur wo mit dem Suchen anfangen? Sie fährt ohne ihre Martha wieder zurück nach Solingen, weil sie am nächsten Tag in die Arbeit muss. Ihr Anwalt setzt der Rottacherin eine letzte Frist. Bis Mittwoch, 18. Juni, muss Martha dem Tierschutzverein Tegernseer Tal übergeben werden. Dessen Chefin, Johanna Ecker-Schotte, klingelt zum gesetzten Fristende bei der Rottacherin. Wieder Stille. Kein Lebenszeichen.

Fuchs erstattet Strafanzeige wegen Unterschlagung bei der Polizei Bad Wiessee. Den Tatbestand „Entführung“ oder „Freiheitsberaubung“ gibt es bei Hunden nicht. Hunde sind vor dem Gesetz eine Sache, werden genauso behandelt wie beispielsweise ein Fahrrad oder eine Kaffeemaschine.

Roman Hörfurter, stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Bad Wiessee, bestätigt auf Nachfrage, dass der Fall bei ihnen angezeigt wurde. Allerdings könne die Polizei wenig tun. Es handle sich um eine zivilrechtliche Angelegenheit. „Wir haben keine Erkenntnis, dass hier ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vorliegt“, sagt Hörfurter. Deshalb gebe es für die Polizei auch keinen Anlass, in den Fall einzugreifen. Die Strafanzeige wurde an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet. Ferner habe es nach Informationen der Polizei eine Abmachung zwischen den beiden Frauen gegeben, bei der es zu Differenzen gekommen sei.

Unsere Zeitung konfrontiert die Rottacherin mit den Anschuldigungen. Trotz wiederholter Nachfrage nimmt sie keine Stellung.

Nach Informationen unserer Zeitung hatte sich Marthas mutmaßliche Entführerin offenbar einen Welpen aus Fuchs’ aktuellem Wurf gewünscht, aber nicht bekommen. Ist das Verschwinden die Rache dafür?

Mirjam Fuchs will da gar nicht spekulieren. Sie will ihren Hund zurück. „Martha ist Allergikerin.“ Sie vertrage nur ein bestimmtes Futter, sonst bekomme sie Entzündungen und Schwellungen. „Ich weiß, dass sie das dort nicht bekommt.“ Die Rottacherin werde ihren Hund wieder rausrücken müssen, ist sich Fuchs sicher. Die Frage ist nur wann, und in welchem Zustand Martha dann ist.

Lesen Sie auch: Tierschutzverein erklärt die Hintergründe: Darum ist es so schwierig, Missstände bei Tierhaltern aufzudecken

Ein anderes schlimmes Hundedrama spielte sich ebenfalls in der Region ab - vor etwa einem Jahr: Ein großer Hund quält einen kleinen Hund über Tage halb tot. Der Nachbar filmt die grausamen Szenen. Die Halter schauen zu. Dann passiert noch Schlimmeres. Und die Folgegeschichte im selben Fall: Frau lässt ihren Hund grausam sterben - und kauft sich einen Neuen

kmm/gab

Auch interessant

Meistgelesen

Schwerer Unfall: Porsche kollidiert frontal mit BMW - Mehrere Verletzte
Schwerer Unfall: Porsche kollidiert frontal mit BMW - Mehrere Verletzte
Südkoreaner rast mit geliehenem Sportwagen über A95 und kracht neun Mal in Mittelleitplanke
Südkoreaner rast mit geliehenem Sportwagen über A95 und kracht neun Mal in Mittelleitplanke
Flaschensammlerin findet Berührendes in ihrem Briefkasten - dann schlägt das Schicksal erneut grausam zu
Flaschensammlerin findet Berührendes in ihrem Briefkasten - dann schlägt das Schicksal erneut grausam zu
Polizei schnappt die „Geldautomaten-Bumser“ - offenbar kurz vor ihrer nächsten Tat
Polizei schnappt die „Geldautomaten-Bumser“ - offenbar kurz vor ihrer nächsten Tat

Kommentare