Lkw rutscht beinahe vom Fußweg - Störung bei S-Bahn

+
Gut gesichert: Der Lkw in Feldafing musste von der Feuerwehr vor dem Wegrutschen bewahrt werden.

Feldafing - Knapp gehalten: Die Feuerwehren Feldafing und Pöcking mussten am Vormittag einen Lkw vor dem Wegrutschten bewahren. Dafür musste sogar der S-Bahn-Verkehr unterbrochen werden.

Lkw-Bergung legt S-Bahn-Verkehr lahm

Viel hat nicht gefehlt, und der Brummi wäre auf einem Haus - einem landwirtschaftlichen Gehöft direkt neben dem Weg - gelandet. Am späten Vormittag war der Lastzug mit auswärtigem Kennzeichen auf dem schmalen Pöckinger Fußweg direkt an der Bahnlinie unterwegs - er war jedoch breiter als der Weg. Im Schnee am Wegesrand sank der Lkw ein und drohte zur Seite zu kippen. Die Wehren mussten ihn mit Stahlseilen sichern, da er - wäre er gefallen - auf ein Haus gekippt wäre. Es besteht immer noch Gefahr, deshalb dürfen die Bewohner nicht in den straßenseitigen Teil des Bauernhofes. Personen wurden nach ersten Angaben aber nicht verletzt.

Für die Bergungsaktion des Lkw, der mit 40 Tonnen Streusalz beladen ist, ist seit 13.10 Uhr der S-Bahn-Streckenabschnitt zwischen Starnberg und Tutzing  für unbestimmte Zeit gesperrt. Ein Kran musste aufgestellt werden, der von der Seite, auf der die Gleise verlaufen, den Lkw entlädt. Die S 6 pendelt zwischen der Innenstadt und Starnberg.

Auch interessant

Meistgelesen

Einbrecher fräsen sich in Elektromarkt
Einbrecher fräsen sich in Elektromarkt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?

Kommentare