Mann fährt durch geschlossene Schranke: S-Bahn rammt Audi

Grafing - Ausweichmanöver mit Konsequenzen: In der Nähe des Grafinger Bahnhofs ist ein Audi-Fahrer (36) mit der S4 kollidiert - weil er nicht am Bahnübergang warten wollte. Der Unfall:

Dieses Ausweichmanöver hat Folgen: Ein 36-Jähriger aus dem Landkreis Ebersberg ist am Donnerstagvormittag an der Münchner Straße in Grafing mit der S 4 kollidiert. Offenbar wollte sich der Mann trotz Rotlichts durch einen geschlossenen Bahnübergang schlängeln. Der Versuch misslang: Die anfahrende S-Bahn konnte trotz Schnellbremsung nicht anhalten und rammte das Heck des Audis. Glück im Unglück: Bei dem riskanten Manöver wurde niemand verletzt, der Lokführer der S-Bahn erlitt jedoch einen leichten Schock.

Unfall am Bahnübergang: S-Bahn rammt Audi

Unfall am Bahnübergang: S-Bahn rammt Audi

Am Pkw entstand Schaden in Höhe von 6000 Euro, an der S-Bahn wird der Schaden auf 2000 Euro geschätzt. Während des Feuerwehreinsatzes war der Streckenabschnitt etwa eineinhalb Stunden gesperrt, ein Schienenersatzbetrieb wurde eingerichtet.

Den Unfallfahrer erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Schienenverkehr.

Rubriklistenbild: © Stefan Rossmann

Auch interessant

Meistgelesen

Wir machen den Selbsttest: Wie unpünktlich ist die BOB wirklich?
Wir machen den Selbsttest: Wie unpünktlich ist die BOB wirklich?
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
80-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Autofahrer durchbricht Absperrung
Boris Becker kämpft um sein Image – und macht Mut
Boris Becker kämpft um sein Image – und macht Mut
Von Zug erfasst: Radlerin (78) stirbt auf Gleis
Von Zug erfasst: Radlerin (78) stirbt auf Gleis

Kommentare