Unfall in Olching

Bagger-Crash: So geschockt sind die Anwohner

+

Olching - Nach dem Zusammenstoß einer S-Bahn mit einem Bagger in Olching am frühen Mittwochmorgen nahm das Chaos seinen Lauf. Es hielt die Menschen im Landkreis den ganzen Tag in Atem – Pendler, Schüler und Anwohner.

Ein greller Lichtbogen durchzuckt die Dunkelheit, dann ein Knall. Um 4.30 Uhr ist die Nacht für Patrick Wittenzellner und die anderen Anwohner der Mozartstraße vorbei. „Es hat einen riesen Schepperer getan. Ich hab gedacht, nebenan hat ein Blitz eingeschlagen.“ Doch dann sieht der 28-Jährige aus dem Fenster und traut seinen Augen kaum.

Das Haus, in dem er wohnt, ist keine zehn Meter von der Bahnlinie München-Augsburg entfernt, auf der auch die S 3 verkehrt. Die Wucht des Zusammenpralls mit der S-Bahn hat den Bagger in die Lärmschutzmauer gedrückt. „In dem Moment sind die Platten von der Wand zusammengebrochen.“ Sie zerstören den Zaun, das Gartenhäuschen und eine Schaukel. „Ein Glück, dass der Bagger nicht noch aufs Haus gefallen ist.“

Während Wittenzeller sich vom Schock erholt, rollt ein Großeinsatz an. „Wir wussten ja am Anfang nicht, dass der Zug leer war“, erklärt Olchings Feuerwehrkommandant Josef Gigl. Also rücken auch die Kameraden aus Esting und Geiselbullach an. Zuerst muss der Bahnstrom abgeschaltet werden. Dann gilt das erste Augenmerk der Feuerwehr den Verletzten.

Der Baggerfahrer kann aus eigener Kraft aus seiner Fahrerkabine klettern und wird ins Krankenhaus gefahren. Den schwerverletzten 39-jährigen Lokführer bergen die Feuerwehrleute. Der Rettungshubschrauber landet auf dem Volksfestplatz und fliegt den Mann nach München. Drei weitere Männer vom Bautrupp haben leichtere Blessuren davon getragen.

Strecke bleibt voraussichtlich bis Montag gesperrt

Der Bagger war 500 Meter vom Olchinger Bahnsteig entfernt für die Wartung einer Weichenheizung im Einsatz. Der Bautrupp war fast fertig. Der Baggerarm mit der Schaufel ragte ins Nachbargleis. Als eine S-Bahn aus München kam, krachte es. Der Zug wurde dabei aus den Schienen gehoben. Auf den Betonschwellen fuhr er weiter. Gigl schätzt die Strecke auf rund 300 Meter. Dadurch sind Gleise und eine Weiche gebrochen. Teilweise ist der Gleiskörper um 20 Zentimeter verschoben. Auch diverse Signale und Steuerungseinrichtungen sowie die Oberleitung wurden demoliert. Gigl: „Das ist einfach alles abrasiert.“

Die Bahn siedelt den Schaden im Millionenbereich an. Bis Montag bleibt die S 3 unterbrochen. S-Bahnen fahren nur zwischen Mammendorf und Maisach sowie von München bis Lochhausen. Auf dem gesperrten Abschnitt pendeln weiter Busse.

S-Bahn kracht in Bagger

S3 rast bei Olching in Bagger

Bevor die Strecke wieder frei gegeben werden kann, muss unter anderem ein Spezialkran die kaputte S-Bahn und den Bagger bergen. Regional- und Fernverkehr rollten bereits am Mittwoch wieder an, doch muss mit Verspätungen gerechnet werden. Die Züge müssen die Unglücksstelle langsam passieren.

Wenige Stunden nach dem Unglück besichtigt Gert Duschl senior, Besitzer des Hauses an der Mozartstraße, den Schaden. Der Vorplatz ist mit Scherben und Fliederblüten übersät. Die zertrümmerte Windschutzscheibe der S-Bahn liegt im Gras. Den Durchbruch vom Garten zum Gleisbereich hat Duschl mit einem Absperrband gesichert, was dem Rentner ein Lob des DB-Sicherheitsteams einbringt. Duschls Sohn Gerd wohnt in dem Haus – im Dachgeschoss, mit direktem Blick auf die Gleise. Der Sohn hatte beim Unglück geglaubt, eine Bombe habe eingeschlagen. Vater Duschl meint, dass es ein großes Glück war, dass zu dieser frühen Stunde niemand im Garten oder vor dem Haus war. Die Trümmer hätten einen Menschen zumindest schwer verletzen können.

Auch interessant

Meistgelesen

Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung

Kommentare