Passanten retten ihn aus Gleis

Wegen S-Bahn-Verspätung: Mann überlebt Sturz

Gräfelfing - Riesiges Glück hatte ein Mann aus Gauting, der ins S-Bahn-Gleis gestürzt war: Die Verspätung eines Zuges und mutige Fahrgäste retteten ihm das Leben.

Eine zweiminütige Verspätung der S-Bahn-Linie S6 sowie zwei mutige Fahrgäste haben am ­Freitagabend einem Mann (58) aus Gauting das Leben gerettet.

Der 58-Jährige war gegen 21.15 Uhr kopfüber ins Gleisbett am S-Bahnhof Lochham gestürzt. Ein 46-jähriger Mann und eine 20-jährige Frau zogen den betrunkenen Gautinger zurück auf den Bahnsteig. Der Mann hatte also doppeltes Glück: zwei couragierte Helfer zum einen, zum anderen eine S-Bahn, die zwei Minuten zu spät dran war!

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare