Passanten retten ihn aus Gleis

Wegen S-Bahn-Verspätung: Mann überlebt Sturz

Gräfelfing - Riesiges Glück hatte ein Mann aus Gauting, der ins S-Bahn-Gleis gestürzt war: Die Verspätung eines Zuges und mutige Fahrgäste retteten ihm das Leben.

Eine zweiminütige Verspätung der S-Bahn-Linie S6 sowie zwei mutige Fahrgäste haben am ­Freitagabend einem Mann (58) aus Gauting das Leben gerettet.

Der 58-Jährige war gegen 21.15 Uhr kopfüber ins Gleisbett am S-Bahnhof Lochham gestürzt. Ein 46-jähriger Mann und eine 20-jährige Frau zogen den betrunkenen Gautinger zurück auf den Bahnsteig. Der Mann hatte also doppeltes Glück: zwei couragierte Helfer zum einen, zum anderen eine S-Bahn, die zwei Minuten zu spät dran war!

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Seniorin schützt Mädchen vor aggressiven Kontrolleuren – die greifen sie an
Seniorin schützt Mädchen vor aggressiven Kontrolleuren – die greifen sie an
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
Jugendlicher (17) ist verschwunden - wer hat Deniz gesehen?
Jugendlicher (17) ist verschwunden - wer hat Deniz gesehen?
Maibaum-Coup bei Großbrauerei: Darum haben sich die Burschen das richtige Opfer ausgesucht
Maibaum-Coup bei Großbrauerei: Darum haben sich die Burschen das richtige Opfer ausgesucht

Kommentare