Schlägerei in S 3

Erst angestarrt, dann Faust ins Gesicht geschlagen

Gröbenzell - Ein Betrunkener (31) hat in der S 3 einen Gröbenzeller (25) angestarrt. Als dieser den Platz verlassen wollte, schlug der Betrunkene ihm die Faust ins Gesicht. Doch dabei blieb's nicht.

Oft geht eine Schlägerei mit einem lautstarken Wortgefecht los, am Donnerstagabend in der S 3 bei Gröbenzell (Richtung Holzkirchen) war das etwas anders, wie die Bundespolizei berichtet. Dort starrte ein 31-jähriger, stark alkoholisierter Mann einen 25-jährigen Gröbenzeller einfach penetrant an. Als diesem das zu unangenehm wurde und er den Platz verlassen wollte, schlug ihm der Betrunkene die Faust ins Gesicht.  

31-Jähriger schlug um sich

Der Angreifer verlor durch den Schlag das Gleichgewicht, stürzte zu Boden und versuchte von dort gegen den 25-Jährigen zu schlagen. Daraufhin eilten Bahnsicherheitsmitarbeiter zur Hilfe und trennten die beiden - zunächst. Denn als sich der 31-Jährige scheinbar beruhigt hatte und der 25- Jährige seinen Rucksack vom Boden aufheben wollte, trat der 31-Jährige mit dem Fuß nach ihm und traf ihn dabei leicht am Kehlkopf.

Zwei Sitzreihen entfernt saß ein 22- Jähriger aus Hebertshausen. Unvermittelt ging der 31- Jährige auf diesen zu und schlug ihm mit der flachen Hand auf die Wange. In Pasing nahm sich eine informierte Streife der Bundespolizei allen Beteiligten an.

 Beide Geschädigte wurden nur leicht verletzt. Der 25-Jähriger erlitt eine Rötung des Auges und hatte Schmerzen im Halsbereich; der 22-Jährige hatte Verletzungen in der Mundhöhle davongetragen. Der 31-Jährige Angreifer hatte sich beim Sturz Schürfwunden an der Stirn zugezogen. Die Bundespolizei ermittelt gegen den 31-Jährigen aus Augsburg: wegen Körperverletzung an dem 22- Jährigen und wegen gefährlicher Körperverletzung an dem 25-Jährigen. Bei dem Täter wurde ein Atemalkohol von 2,18 Promille gemessen.

kg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare