1. tz
  2. München
  3. Region

Schreckliches Unglück mit S-Bahn: Zug überrollt 17-Jährige - Umstände rätselhaft

Erstellt:

Von: Peter Schiebel

Kommentare

Am S-Bahn-Halt Neugilching passierte das Unglück am frühen Dienstagmorgen gegen 1 Uhr.
Am S-Bahn-Halt Neugilching passierte das Unglück am frühen Dienstagmorgen gegen 1 Uhr. © Bundespolizei

Ein schrecklicher Unfall hat sich in der Nacht zum Dienstag am S-Bahn-Halt Neugilching ereignet. Dabei wurde eine 17 Jahre alte Schülerin aus Gilching von einer S-Bahn überrollt und schwer verletzt.

Neugilching - Nach bisherigem Ermittlungsstand war die Jugendliche am Ostermontagabend auf einer privaten Feier in Weßling. Bekannte brachten sie nach Mitternacht zur S-Bahn-Station, weil sie nach Hause fahren wollte. Wie Wolfgang Hauner, der Sprecher der Bundespolizeidirektion München, auf Anfrage des Starnberger Merkur erklärt, fuhr sie mit der S-Bahn um 0.17 Uhr in Richtung Gilching. Um nach Hause zu kommen, hätte sie zwei Stationen bis Gilching-Argelsried fahren müssen. Offenbar stieg die junge Frau aber bereits an der ersten Station, Neugilching, aus.

S8 bei Neugilching: S-Bahn überrollte 17-Jährige

Dort erkannte der Triebfahrzeugführer einer S 8 von Herrsching in Richtung Pasing rund 40 Minuten später, gegen 1 Uhr, eine im Gleisbett liegende Person. Sie befand sich noch im Bereich des Bahnsteigs. „Trotz Achtungspfiff und Schnellbremsung überrollte die S-Bahn diese und verletzte sie schwer“, teilt Hauner mit. Der Rettungsdienst brachte sie in eine Münchner Klinik, wo sie notoperiert wurde. Lebensgefahr bestehe nicht, sagt der Polizeisprecher.

(Unser Starnberg-Newsletter* informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Ihrer Region. Melden Sie sich hier an.)

Wie die 17-Jährige ins Gleis gelangt war, war am Dienstag noch unklar. „Hinweise auf eine Suizidabsicht liegen bislang nicht vor“, betont Hauner. „Zudem gibt es auch keine Erkenntnisse auf übermäßigen Alkoholkonsum beziehungsweise Missbrauch von Betäubungsmitteln.“ Denkbar ist, dass die Schülerin gesundheitliche Probleme hatte oder so unglücklich stolperte, dass sie ins Gleisbett fiel. Hinweise auf Fremdverschulden lagen nicht vor.

S8 Richtung Pasing: Videoaufzeichnung soll Hinweise zu überrollter Schülerin liefern

Die Bundespolizei bittet nun Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, sich unter (089) 51 55 50 11 11 zu melden. Darüber hinaus erhoffen sich die Beamten Erkenntnisse von der Auswertung der Videoaufnahmen aus der S-Bahn.

Es war der zweite Zwischenfall entlang der S 8 am Osterwochenende. Am frühen Samstagmorgen war ein 15-Jähriger, ebenfalls aus Gilching, zu Fuß an den Gleisen zwischen den Haltestellen Herrsching und Seefeld-Hechendorf unterwegs. In diesem Fall erkannte der Triebwagenführer den Jugendlichen noch rechtzeitig, legte ebenfalls eine Schnellbremsung ein und konnte den Zug gerade noch zum Stehen bringen, ohne den 15-Jährigen zu erfassen.  

Alle Neuigkeiten aus dem Landkreis lesen Sie in der Region Starnberg*. *Merkur.de ist ein Angebot von Ippen-Media

Auch interessant

Kommentare