Straße vier Stunden lang gesperrt

Lkw landet wegen Trauergemeinde im Graben

+
Bei dem Unfall mit dem Sattelschlepper entstand ein Schaden in Höhe von 70.000 Euro

Thanning - Ein Sattelschlepper ist in Thanning mehreren entgegenkommenden Autos ausgewichen und im Straßengraben gelandet. Geholfen wurde dem Fahrer von Trauergästen, die gerade von einer Beerdigung kamen.

Die Familie des Bürgermeisters trug am Samstag die Mutter von Hans Sappl zu Grabe. Anschließend machte sich ein Teil der Trauergemeinde mit mehreren Fahrzeugen auf den Weg nach Hause. Als ein 45 Jahre alter Lastwagenfahrer die Autokolonne gegen 11.20 Uhr auf der Kreisstraße 18 entgegenkommen sah, wich er mit seinem Sattelschlepper ein Stück nach rechts auf das unbefestigte Bankett aus. Da der Sattelzug jedoch mit schwerem Bauschutt beladen und das Bankett aufgeweicht war, gab es nach. Kein Zaun, keine Leitplanke und keine Bepflanzung schützt an dieser Stelle davor, vor allem auf verschneiter Strecke zu weit nach rechts von der Fahrbahn abzukommen. Der 5-Achser kippte deshalb in den drei Meter breiten Moosbach.

Sattelschlepper landet im Straßengraben

Sattelschlepper landet im Straßengraben

Die Trauergemeinde eilte dem Fahrer sofort zur Hilfe und unterstützte ihn beim Verlassen des Führerhauses. Er war zum Glück nicht verletzt. Für die Bergung des Sattelschleppers musste jedoch ein Großaufgebot der Feuerwehr Egling anrücken. Für die Dauer der Bergungsarbeiten - immerhin vier Stunden - musste die Ortsdurchfahrt komplett gesperrt werden. Der Bachlauf musste für die Bergung des Lastwagens umgeleitet und im Anschluss in Teilen ausgehoben werden, um letzte Verunreinigungen zu entfernen. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Schaden in Höhe von rund 70.000 Euro.

mm

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion