Auf der A 94

Sattelzug kracht gegen Leitplanke und fängt Feuer

+

Vaterstetten – Kaum ist die Baustelle eingerichtet worden, hat es das erste Mal auch schon ganz schwer gekracht: In den frühen Morgenstunden brannte auf der A 94 nach der Anschlusstelle Parsdorf nach einem Unfall ein Lastwagen total aus.

Das Unglück nahm gegen 4.55 Uhr seinen Lauf. In Fahrtrichtung München, zwischen der Anschlussstelle Parsdorf und dem Autobahnkreuz München-Ost auf der A 94 auf Höhe der dortigen Baustelle machte laut Polizeibericht ein 42-jähriger Kraftfahrer aus Österreich mit seinem Sattelzug einen Fahrfehler. Er prallte mit seinem Zug daraufhin gegen eine Leitplanke.

Dabei wurde der Tank aufgerissen. Der auslaufende Diesel entzündete sich. Das Fahrzeug fing Feuer und brannte komplett aus.

Die Fahrbahn der A 94 in Richtung München musste ab 5.30 Uhr wegen des Feuerwehreinsatzes und der Fahrzeugbergung für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. Der Berufsverkehr wurde an der Anschlussstelle Parsdorf abgeleitet. Es kam zu zu erheblichen Verkehrsstörungen.

Der Fahrer blieb unverletzt. Schaden 130 000 Euro.

mps

Auch interessant

Meistgelesen

Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen
Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen

Kommentare