Schluss mit dem Katzenjammer

Tierschützer retten elf Miezen aus Müllwohnung

+
Hunger! Wie kleine graue Gespenster huschten die verwahrlosten Teddykatzen durch die Müllwohnung in Sauerlach

München - Schluss mit dem Katzenjammer! Aus einer unbeschreiblich schmutzigen Müllwohnung in Sauerlach haben Tierschützer am Samstag elf Exotic-Shorthair-Katzen befreit.

Sie ist einiges gewohnt. Doch in der Nacht nach dieser Rettungsaktion hat die zuständige Tierschutzinspektorin kein Auge zugetan. Zu schockierend war der Anblick der todkranken Katzen gewesen: Aus einer unbeschreiblich schmutzigen Müllwohnung in Sauerlach befreiten Mitarbeiter am Samstag elf Exotic-Shorthair-Katzen (auch Teddykatzen genannt).

Die Tiere waren offenbar längere Zeit sich selbst überlassen gewesen. Der einzige Futterautomat war längst kaputt. Aus eitrigen, verquollenen Augen starrten die schmutzigen und bis zur Unförmigkeit verfilzten Teddykatzen ihre Retter an, bettelten verzweifelt um Futter. Die Tiere gehörten einer Frau (61), die angeblich mit diesen Katzen gezüchtet hatte. Irgendwann zog sie zu ihrem Freund und überließ die Katzen in der Dachgeschosswohnung weitgehend sich selbst.

Eine Anwohnerin hatte am Dienstag den Tierschutzverein informiert. Sie konnte das klagende Miauen der verhungernden Tiere nicht länger ertragen. Recht viel später hätte sie auch nicht anrufen dürfen. Um 16.30 Uhr öffnete die Besitzerin dem Amtstierarzt selbst die Wohnungstür. Die Tiere wurden beschlagnahmt, sofort ins Tierheim gebracht und erst mal gefüttert, getränkt und von Tierärztin Melina Güntner medizinisch versorgt.

Alle elf müssen komplett geschoren und dann rasiert werden. Die nächsten Wochen werden sie deshalb unter Rotlicht leben, bis sie wieder etwas Fleisch auf den Rippen haben und ihr schönes Fell nachwächst. Erst dann können sie vermittelt werden.

Die Tierhalterin wurde wegen Tierquälerei und Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz angezeigt.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung

Kommentare