Münchens jüngste Supernase

Eddy erschnüffelte 37 Gramm Marihuana

+
Ein starkes Team: Ermittler Eddy mit Herrchen Bernhard Braun.

München - Der talentierte „Ermittler Eddy“, ein 15 Monate junger Belgischer Schäferhund, war am Donnerstagmorgen zum ersten Mal als Rauschgifthund im Einsatz. Und gleich bewies er sein Können.

Erfolgreicher erster Einsatz für Schnüffelnase „Ermittler Eddy“! Der erst 15 Monate junge Belgische Schäferhund in Diensten des Polizeipräsidiums München hat jetzt bei einer Razzia 37 Gramm Marihuana in einem Versteck erschnüffelt.

Der talentierte „Ermittler Eddy“ war am Donnerstagmorgen zum ersten Mal als Rauschgifthund im Einsatz. Bei einer Durchsuchung einer Wohnung in Grasbrunn nach Betäubungsmitteln hatte der Schäferhund den richtigen Riecher. Im Schlafzimmer des 31-jährigen Mieters schlug Ermittler Eddy an – und konnte einen Fund vermelden. Der eineinviertel Jahre alte Diensthund ist ein ganz besonderes Talent. Der Belgische Schäferhund wurde bereits im Alter von acht Wochen vom Polizeipräsidium gekauft. Im Rahmen des so genannten Welpenprojekts wurde der Vierbeiner spielerisch auf den Polizeidienst vorbereitet. Da sich der Hund so prächtig entwickelte, konnte seine Spezialhundeausbildung (Rauschgift und Banknoten), die er normalerweise erst in einem Jahr absolviert hätte, vorgezogen werden.

JAM

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik

Kommentare