Drei Verletzte

A95: Auto über Böschung auf Acker geschleudert

+
Im Acker landete ein BMW bei einem Unfall bei Schäftlarn.

Schäftlarn - Zwei Autos sind auf der A95 zusammengekracht. Durch den Aufprall wurde eines der Fahrzeuge über eine Böschung katapultiert und landete im Acker neben der Fahrbahn.

Über eine Böschung geschleudert wurde ein BMW bei einem Unfall auf der Autobahn 95 in Richtung München bei Schäftlarn am Donnerstag-Abend. Das Auto war mit einem Mercedes zusammengekracht. Durch den Aufprall wurde der BMW über eine Böschung geschleudert, durchbrach einen Wildschutzzaun und kam neben der Autobahn in einem Acker zum Stehen.

Auto im Acker neben A 95 - Bilder

Unfall Schäftlarn
Bei einem Unfall auf der A 95 bei Schäftlarn landete ein BMW im Acker. © Thomas Gaulke
Unfall Schäftlarn
Bei einem Unfall auf der A 95 bei Schäftlarn landete ein BMW im Acker. © Thomas Gaulke
Unfall Schäftlarn
Bei einem Unfall auf der A 95 bei Schäftlarn landete ein BMW im Acker. © Thomas Gaulke
Unfall Schäftlarn
Bei einem Unfall auf der A 95 bei Schäftlarn landete ein BMW im Acker. © Thomas Gaulke
Unfall Schäftlarn
Bei einem Unfall auf der A 95 bei Schäftlarn landete ein BMW im Acker. © Thomas Gaulke - FIRE Foto

Drei Menschen wurden teils schwer verletzt. Die Autobahn war in Richtung München für eine Stunde gesperrt.

wei

Auch interessant

Meistgelesen

Rettungsaktion endet tragisch: Zwei Tote in Pullinger Weiher - neue Details zu Opfern
Rettungsaktion endet tragisch: Zwei Tote in Pullinger Weiher - neue Details zu Opfern
Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt
Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt
Er kaufte ein Haus mit sehr seltsamem Namen - und zog aus München hin
Er kaufte ein Haus mit sehr seltsamem Namen - und zog aus München hin
Josefin (14) aus Hallbergmoos wird vermisst - erste Spur führt nach München
Josefin (14) aus Hallbergmoos wird vermisst - erste Spur führt nach München

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion