Motorradfahrerin (35) schwer verletzt

+

Schäftlarn – Mit schweren Verletzungen ist am Donnerstag eine 35-jährige Motorradfahrerin ins Krankenhaus gekommen. Eine Windböe hatte die Münchnerin auf der A95 bei Schäftlarn von ihrer Maschine gefegt.

Nach Informationen der Polizei fuhr die die 35-Jährige gegen 10.30 Uhr in einer Gruppe mit zwei weiteren Motorradfahrern Richtung Garmisch-Partenkirchen. Als die Gruppe einen Lastwagenüberholen wollte, wurde die Motorradfahrerin von einer Windböe erfasst. Sie rutschte noch 30 Meter mit ihrer Kawasaki die linke Leitplanke entlang, bevor sie von der Maschine geschleudert wurde. Im Grünstreifen zwischen den beiden Fahrbahnen blieb sie unter den Schutzplanken schwer verletzt liegen. Der Rettungshubschrauber brachte sie in ein Krankenhaus. An ihrem Motorrad entstand Totalschaden in Höhe von rund 5000 Euro. Ihre Begleiter blieben unverletzt. Geschockt von den Bildern des Unfalls, kümmerte sich das Kriseninterventionsteam der Malteser um sie.

Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Fahrbahn Richtung Garmisch-Partenkirchen war für etwa eine Stunde komplett gesperrt. In der Gegenrichtung kam es ebenfalls zu Behinderungen, da dort auch im gleichen Zeitraum ein Fahrstreifen gesperrt werden musste.

Am Unfallort waren die Feuerwehren der benachbarten Ortschaften, sowie Notarzt und Rettungsdienst eingesetzt.

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Kindesentführung am Münchner Flughafen vereitelt
Kindesentführung am Münchner Flughafen vereitelt
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht

Kommentare