Trauer um die vierfache Mutter

Sandra N. lebte nur für ihre Kinder

Hohenschäftlarn - Michael und Sandra N. hatten alles für ihre Beziehung getan. Doch nach einem Seitensprung seiner Frau rastete der Jurist aus und brachte sie um.

Michael (45) und Sandra N. († 37) hielten sich regelmäßig Abende frei, um Zeit miteinander zu verbringen, machten zum Beispiel Pizza. Das waren Momente, die beiden gut taten. Er konnte vom stressigen Job als Top-Jurist abschalten – und sie die Hausarbeit mit den vier Kindern hinten anstellen.

Doch jetzt ist die Familien-Idylle von Ebenhausen (Schäftlarn) zerstört: Michael N. rastete Montagabend aus, nachdem er von Sandras Seitensprung erfahren hatte. Er nahm ein Küchenmesser und stach seiner Frau mehrmals in die Brust. Sie starb wenig später.

Freunde und Bekannte sind schockiert. „Sie wirkten so glücklich miteinander und waren immer bemüht, auch als Paar etwas zu unternehmen“, sagt eine frühere Nachbarin. Vor zwei Jahren war die Familie von Bernried am Starnberger See an den Ort in den Isarauen gezogen. Zuvor waren sie 2005 von Mettmann in Nordrhein-Westfalen nach Bayern gekommen.

Rechtsanwalt ersticht Frau bei Ehestreit

Rechtsanwalt ersticht Frau bei Ehestreit

Trotz aller Bemühungen: Michaels Job dominierte die Familenplanungen. Nach seinem Wechsel zu Freshfields Bruckhaus Deringer im Juni vergangenen Jahres spekulierte er häufiger mit einem Umzug nach Frankfurt, dem Firmensitz der renommierten Wirtschaftskanzlei. Hatten sich Michael und Sandra zuletzt deshalb voneinander entfernt?

Die vierfache Mutter fühlte sich wohl in ihrer neuen Heimat. Zusammen mit zwei ihrer Töchter engagierte sie sich im Trachtenverein, fuhr häufig ins Fitnessstudio nach Weilheim und hatte eine feste Lauf-Partnerin. „Sie war eine lebensfrohe Frau, die viel gelacht hat und alles für ihre Kinder tat. Sie war oft ganze Nachmittage unterwegs, um alle Kinder hin- und herzufahren“, sagt eine Freundin.

Am Gymnasium Icking herrschte auch gestern tiefe Betroffenheit – schließlich gingen die zwei älteren Mädchen in die fünfte und sechste Klasse. Schulleiter Hans Härtl: „Wir haben ein Kriseninterventionsteam von sieben Lehrern, darunter auch der Schulpsychologe.“ Die vier Kinder sind derzeit noch bei Nachbarn untergebracht. Laut Bürgermeister Matthias ­Ruhdorfer haben sich aber bereits Verwandte auf den Weg nach Ebenhausen gemacht.

Sebastian Arbinger, Patricia Kania

Auch interessant

Meistgelesen

Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion