Ohne Fenster, ohne Essen, ohne Trinken

Schleuser transportiert 19 Flüchtlinge in Kleintransporter

+
In einem kleinen Transporter sind 19 Flüchtlinge aus Syrien eingesperrt.

Freising - Beamte des Hauptzollamtes kontrollieren einen Kleintransporter auf der A92 bei Freising. 19 Flüchtlinge befinden sich im Laderaum. Ein Fenster, Trinken oder Essen gibt es nicht.

Ein Schleuser, der 19 Flüchtlinge aus Syrien in einem Kleintransporter von Ungarn nach Schweden transportieren wollte, ist am Mittwochvormittag auf der A92 im Raum Freising von Beamten des Hauptzollamtes Rosenheim aufgehalten worden. 

Wie die Polizei berichtet, waren die Flüchtlinge eingesperrt. Im Laderaum gab es kein Fenster. Und die 19 Insassen, darunter fünf Jugendliche und zwei Kinder (zwei und fünf Jahre), bekamen während der Fahrt weder Essen noch Trinken. Der Fahrer, ein 40-jähriger Ungar, wollte die Menschen offenbar nach Schweden bringen. Nach Angaben der Flüchtlinge mussten sie für den Transport von Ungarn nach Deutschland pro Person 500 Euro bezahlen.

Der Fahrer gab an, nichts von den Menschen im Laderaum gewusst zu haben. Gegen ihn wurde zwischenzeitlich Haftbefehl erlassen.

rat

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke

Kommentare